+
Begibt sich wieder auf eine unmögliche Mission: Tom Cruise

Tom Cruise dreht "Mission: Impossible IV"

Los Angeles - Paramount Pictures hat grünes Licht für die vierte Folge des Actionstreifens “Mission: Impossible“ gegeben. Wieder mit dabei: Tom Cruise.

Wie das Filmstudio am Dienstag mitteilte, soll der Streifen im Mai 2011 in den US-Kinos anlaufen. Regisseur J.J. Abrams und Cruise wirken als Produzenten mit. Für die Inszenierung wird derzeit noch ein Regisseur gesucht. Die Drehbuchautoren Josh Applebaum und Andre Nemec sollen die von Abrams und Cruise ausgedachte Story als Skript zu Papier bringen.

Die bestverdienenden Promi-Pärchen

Die bestverdienenden Promi-Pärchen

Cruise, der zuletzt in “Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat“ auf der Leinwand zu sehen war, kommt im Juli an der Seite von Cameron Diaz mit der Komödie “Knight & Day“ ins Kino. 2006 war Cruise in “Mission: Impossible III“ zuletzt als Geheimagent im Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare