+
Tom Cruise hat das Geheimnis seines jugendlichen Aussehens gelüftet.

Cruise: Das ist das Geheimnis meines Aussehens

Berlin - Schauspieler Tom Cruise hat das Geheimnis seines jugendlichen Aussehens gelüftet. Für einen normalen Bürger dürfte sein Schönheitsrezept aber nur bedingt nachzuahmen sein.

“Ich blicke immer nur nach vorne. Ich liebe, was ich tue. Ich bin voller Pläne“, beantwortete der 49-Jährige eine entsprechende Frage in der Bild-Zeitung. Er fügte hinzu, er lebe seine Träume, habe gerade ein Musical zu Ende gedreht. “Ich singe und tanze.“ Cruise hatte am Freitagabend in einer Europapremiere in München seinen Film “Mission Impossible: Phantom Protokoll“ präsentiert.

Liebe kennt keine Altersgrenze

Liebe kennt keine Altersgrenze

Cruise sagte, er sei noch nie in Afrika und Israel gewesen. Ohne seine Kinder fliege er jedoch nie zu einem Abenteuer. “Ich will ihnen die Welt erklären.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare