+
Tom Cruise hat seine Tochter nach der Trennung offenbar schon mehrmals gesehen

Nach Trennung von Katie Holmes

Anwalt: Cruise hat Suri mehrmals gesehen

New York - Tom Cruise hat seine Tochter Suri nach der Trennung von Katie Holmes nach Angaben seines Anwaltes schon mehrmals gesehen. Das ist dem Schauspieler aber noch nicht genug.

Der Hollywoodschauspieler habe sich seit seiner Rückkehr von einem Filmdreh Anfang der Woche bereits mehrmals mit der sechs Jahre alten Suri getroffen, sagte Cruise-Anwalt Bert Fields mehreren US-Medien zufolge am Mittwoch (Ortszeit). Während des Filmdrehs hätten sie außerdem jeden Tag telefoniert. „Tom liebt Suri sehr und das letzte, was er machen würde, ist sie zu verlassen.“

Die teuersten Scheidungen in der Promi-Welt

Die teuersten Scheidungen in der Promi-Welt

Cruise und Holmes hatten vor wenigen Wochen nach knapp sechs Jahren Ehre ihre Trennung angekündigt. Sie einigten sich im Eiltempo auf die Bedingungen der Scheidung, Details blieben aber geheim. Medienberichten zufolge soll Holmes, die mit Suri in eine eigenen Wohnung in New York gezogen sein soll, das alleinige Sorgerecht gefordert haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema. Der prominente Gast vom Mittelmeer lobt einen Preis zum Schutz der Meere aus - …
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Kostja Ullmann serviert Teller wie ein Profi-Kellner
Als Schauspieler taucht man nicht nur in ein fremdes Leben ein, manchmal nimmt man durch die Dreharbeiten auch ganz praktische Dinge mit nach Hause.
Kostja Ullmann serviert Teller wie ein Profi-Kellner
RTL-Dschungel: Schluss für Gina-Lisa
"La Familia Grande" schrumpft: Diesmal hat es Gina-Lisa Lohfink erwischt, die sich im Dschungel bisher von einer ganz neuen Seite gezeigt hatte.
RTL-Dschungel: Schluss für Gina-Lisa

Kommentare