Cruz und Depp: "Pirates"-Premiere im Disneyland

Los Angeles - Mit großem Star-Aufgebot feierte der vierte Teil der "Fluch der Karibik"-Saga am Sonntag in Disneyland seine Weltpremiere.  Tausenden, kreischende Fans jubelten den Promis auf dem Roten Teppich zu.

Bei der Weltpremiere des vierten Teils der Disney-Saga “Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten“ liefen sie im Disneyland-Freizeitpark über den schwarzen Teppich. Wie die Zeitung “USA Today“ am Sonntag berichtete, waren auch Rocker Keith Richards und Steven Tyler, sowie Hollywoodstars Jodie Foster, Eva Longoria und Vanessa Hudgens unter den Gästen der Premiere in Kalifornien. Das Piraten-Spektakel in 3D wurde auf einer riesigen Leinwand unter freiem Himmel gezeigt.

"Fluch der Karibik"-Premiere in Disneyland

"Fluch der Karibik"-Premiere in Disneyland

Unter der Regie von Rob Marshall wird Johnny Depp als Pirat Jack Sparrow erstmals von der schönen Penélope Cruz verführt. Zur Premiere erschien die Spanierin in einem bodenlangen schwarzen Abendkleid.

Der Film kommt am 19. Mai in die deutschen Kinos. “Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten“ wird bei den am Mittwoch beginnenden Filmfestspielen in Cannes außer Konkurrenz gezeigt.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare