+
Die weiblichen Fans von Benedict Cumberbatch nennen sich "Cumberbitches". Foto: Andy Rain

Cumberbatch und die "Cumberbitches"

Los Angeles (dpa) - Benedict Cumberbatch (38, "Sherlock") ist nicht ganz glücklich mit dem Namen, den sich einige seiner weiblichen Fans geben - sie nennen sich "Cumberbitches". "Bitch" bedeutet etwa "Miststück" oder "Schlampe".

"Ich sagte ihnen: "Ladys, das ist toll, ich fühle mich geschmeichelt, aber setzt der Spitzname den Feminismus nicht etwas zurück?"", sagte der Schauspieler in der US-Talkshow von Ellen DeGeneres, die am Mittwoch im Programm stand. "Sie schrieben mir sehr nett zurück: "Wir wollten nicht den Feminismus verletzen, sondern nur mit deinem Namen etwas Schabernack treiben"."

Gegen diese Begründung hatte der Filmstar offenbar nichts weiter vorzubringen.

Video der Ellen-Show

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare