+
Die weiblichen Fans von Benedict Cumberbatch nennen sich "Cumberbitches". Foto: Andy Rain

Cumberbatch und die "Cumberbitches"

Los Angeles (dpa) - Benedict Cumberbatch (38, "Sherlock") ist nicht ganz glücklich mit dem Namen, den sich einige seiner weiblichen Fans geben - sie nennen sich "Cumberbitches". "Bitch" bedeutet etwa "Miststück" oder "Schlampe".

"Ich sagte ihnen: "Ladys, das ist toll, ich fühle mich geschmeichelt, aber setzt der Spitzname den Feminismus nicht etwas zurück?"", sagte der Schauspieler in der US-Talkshow von Ellen DeGeneres, die am Mittwoch im Programm stand. "Sie schrieben mir sehr nett zurück: "Wir wollten nicht den Feminismus verletzen, sondern nur mit deinem Namen etwas Schabernack treiben"."

Gegen diese Begründung hatte der Filmstar offenbar nichts weiter vorzubringen.

Video der Ellen-Show

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das geht zu weit“: Sarah Lombardi zeigt sich geschockt
Köln - Der Hass gegen Sarah Lombardi kennt keine Grenzen mehr. Eine frei erfundene Meldung über einen tödlichen Autounfall der Sängerin hat jede Menge …
„Das geht zu weit“: Sarah Lombardi zeigt sich geschockt
Armin Rohde warnt vor Rechtsruck
Armin Rohde macht sich Sorgen um einen neuen Rechtsruck. Vor allem der Wahlsieg von Donald Trump bedrückt den Schauspieler.
Armin Rohde warnt vor Rechtsruck
Kurt Cobain: Heute wäre sein 50. Geburtstag
Seattle -Kurt Cobain war nicht nur der Inbegriff des Grunge, er wurde zur Symbolfigur einer ganzen Generation. Am 20. Februar wäre er 50 geworden - doch er schaffte …
Kurt Cobain: Heute wäre sein 50. Geburtstag
Zoe Saldana ist wieder Mutter geworden
Drei Kinder, drei Söhne: Schauspielerin Zoe Saldana freut sich über Nachwuchs. Auf Instagram postet sie ein Foto der drei.
Zoe Saldana ist wieder Mutter geworden

Kommentare