+
Cynthia Lennon ist tot.

Vorgängerin von Yoko Ono

John Lennons erste Frau Cynthia ist tot

London - Yoko Ono kam, als John Lennon schon berühmt war. Cynthia Lennon hatte sich noch in einen Musiker verliebt, der kaum genug Geld zum Überleben hatte. Sie, Lennons erste Frau, starb mit 75 Jahren.

John Lennons erste Ehefrau Cynthia Lennon ist tot. Wie der gemeinsame Sohn Julian bekanntgab, starb sie am Mittwoch im Alter von 75 Jahren an Krebs. Cynthia war mit dem Beatles-Musiker von 1962 bis 1968 verheiratet. Später heiratete Lennon (1940-1980) Yoko Ono. Cynthia Lennon hat die Beziehung zu dem Musiker in zwei Büchern autobiografisch aufgearbeitet. Cynthia ging nach der Trennung von Lennon noch drei weitere Ehen ein und lebte zuletzt auf Mallorca.

„Die Nachricht, dass Cynthia Lennon gestorben ist, macht mich sehr traurig“, schrieb Paul McCartney auf seiner Webseite. Auch Ringo Starr, das zweite noch lebende Mitglied der einst erfolgreichsten Musikband der Welt, bekundete sein Beileid. Selbst Yoko Ono würdigte auf ihrer Website ihre Vorgängerin an der Seite des berühmten Musikers. „Sie war eine großartige Person und Julian eine tolle Mutter.“

Das Verhältnis war anfangs nicht so harmonisch. Cynthia Lennon hatte ihren ersten Mann 1968 noch wegen Ehebruchs verklagt, nachdem sie von dessen Liaison mit Yoko Ono erfahren hatte. 1978 schrieb sie ihr erstes Buch „A Twist of Lennon“, im Jahr 2005 erschien die Autobiografie „John“.

Beatles-Manager verbot Lennon, die Heirat mit Cynthia öffentlich zu machen

Die Ehe mit Lennon hatte von Anfang an nicht unter dem besten Stern gestanden. Der Beatles-Manager verbot John Lennon, die Heirat mit seiner Jugendliebe öffentlich zu machen. Es wurde befürchtet, dass die Beatles sonst den Nimbus als Teenie-Idole verlieren könnten.

Nach ihrer Ehe mit Lennon versuchte sich Cynthia auch für kurze Zeit selbst als Sängerin. Nach der deutschen Wiedervereinigung wollte sie ein Beatles-Revival in Berlin ermöglichen. Das Vorhaben scheiterte jedoch.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.

Kommentare