+
Die 52-Jährige übernimmt eine Rolle in der neuen ZDF-Serie "Bad Banks". Foto: Daniel Reinhardt

Erinnerungen

Désirée Nosbusch: "Ich stecke voller Tatendrang"

Seit vielen Jahren steht Désirée Nosbusch vor der Kamera. An ein Ende ihrer Karriere denkt sie noch lange nicht.

Berlin (dpa) - Moderatorin und Schauspielerin Désirée Nosbusch (52) kann sich nach 40 Jahren im Showgeschäft noch gut an ihre Anfänge entsinnen.

"Ich bin in diesen Beruf regelrecht hineingestolpert. Heute wünsche ich mir, dass ich diesen enormen Erfolg mehr zu schätzen gewusst hätte. Ich konnte die Zeit nicht immer richtig genießen und würdigen", sagte Nosbusch der "Bild" (Montag).

Die Luxemburgerin begann ihre Karriere 1977 im Alter von zwölf Jahren als Kindermoderatorin bei Radio Luxemburg. Sie schaue ungern zurück auf die ersten Jahre und wolle sich nicht wiederholen. "Wenn ich dann doch mal einen Blick zurück wage, dann überfällt mich eine merkwürdige Melancholie. Damit kann ich nicht so gut umgehen." Ihre Karriere sei noch lange nicht zu Ende: "Ich stecke voller Tatendrang."

Demnächst ist Nosbusch in der sechsteiligen ZDF-Serie "Bad Banks" zu sehen. Darin spielt die 52-Jährige die Ex-Chefin einer jungen Investmentbankerin. 

Interview auf Bild.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu Hause selbst blondieren: Haare vorher nicht waschen
Ob rot, braun oder schwarz, jedes Haar lässt sich aufhellen. Wer das zuhause selbst ausprobieren möchte, sollte ein paar Dinge beachten.
Zu Hause selbst blondieren: Haare vorher nicht waschen
Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche

Kommentare