Unwetterwarnung für München und das Umland 

Unwetterwarnung für München und das Umland 
+
Möchte auch mal cool sein: Der fürsorgliche Stiefvater Brad Whitaker (Will Ferrell). Foto: Patti Peret/Paramount Pictures/dpa

"Daddy's Home": Schenkelklopfer-Komödie um zwei Väter

Berlin (dpa) - Will Ferrell gegen Mark Wahlberg - das heißt: Gefühle gegen Muskeln, Beständigkeit gegen Abenteuer, Fürsorge gegen Sorglosigkeit, uncool gegen cool.

Die beiden ungleichen Männer schenken sich nichts in der US-Väterkomödie "Daddy's Home - Ein Vater zu viel". Es geht ja auch um einiges - die Zuneigung der beiden Geschwisterkinder Megan und Dylan. Und die will sowohl der fürsorgliche Stiefvater Brad als auch der Draufgänger Dusty als biologischer Vater ganz für sich allein.

Doch ob da Mama Sarah (Linda Cardellini) mitspielt? Ein Vater ist in dieser etwas krachledernen Komödie auf jeden Fall zu viel, vielleicht aber auch zwei.

(Daddy's Home - Ein Vater zu viel, USA 2015, 96 Min., FSK ab 6, von Sean Anders, mit Will Ferrell, Mark Wahlberg, Linda Cardellini)

Daddy's Home

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?

Kommentare