Dänemarks Prinz Joachim verlobt sich mit Französin

Kopenhagen - Der dänische Prinz Joachim (38) hat sich zwei Jahre nach der Scheidung von Prinzessin Alexandra (43) mit der Französin Marie Cavallier (31) verlobt. Die Hochzeit ist für das kommende Frühjahr geplant, wie der Kopenhagener Hof am Mittwoch mitteilte.

Dänemark bekommt dann nach der aus Hongkong stammenden Alexandra und neben der in Australien geborenen Prinzessin Mary (35), Ehefrau von Kronprinz Frederik (39), wieder eine "importierte" Prinzessin.

Die Finanzmaklerin kam in Paris zur Welt, arbeitet bei einer Investmentfirma im schweizerischen Genf und wird nach ihrem Jawort mit Joachim zu Prinzessin Marie. Beim ersten gemeinsamen Auftritt mit ihrem blaublütigen Verlobten sagte die Französin: "Es war sehr romantisch, als er im Sommer während der Ferien in der Türkei um meine Hand anhielt." Joachim berichtete, das Paar habe sich schon 2002 bei einer privaten Jagdgesellschaft kennengelernt. Es sei aber "natürlich keine Liebe auf den ersten Blick gewesen".

Liebengelernt habe das Paar sich im Frühjahr 2005, sagte Joachim weiter. Er wurde von seiner ersten Frau im April 2005 nach neuneinhalb Jahren Ehe geschieden. "Die Neue ist vom Typ her eine ähnlich clevere, zielstrebige und hart arbeitende Karrierefrau wie Alexandra", so eine Hofreporterin im Radio. Joachims und Alexandras Kinder, Prinz Nikolai (8) und Prinz Felix (5), leben bei der Mutter.

Die künftige Ehefrau von Prinz Joachim kündigte an, dass sie nach der Eheschließung "zunächst mal" Hausfrau auf dem Gutshof Schackenborg nahe der deutsch-dänischen Grenze sein wolle.

Joachim hat über die zweite Auserwählte begeistert verlauten lassen, dass Marie seine große Leidenschaft für Autorennen teilt. Trotzdem ging das Paar vergangenes Jahr für ein paar Monate auseinander und beteuerte gegenüber der Presse, dass "endgültig Schluss" sei. "Vielleicht doch nur ein Trick, um uns abzuschütteln", so die Hofreporterin.

Königin Margrethe II. (67) und Prinz Henrik (73) hatten sich im Sommer auf ihrem südfranzösischen Weinschlösschen Caix erstmals positiv über die künftige Schwiegertochter geäußert. Marie Cavallier spricht neben Französisch auch Englisch, Italienisch und Spanisch. Wenn sie nun Dänisch lernt, wünschen ihr wohlgesonnene Einheimische dabei ein glücklicheres Schicksal als Margrethes Ehemann. Der 1967 ebenfalls per Heirat aus Frankreich am Kopenhagener Hof gelandete Henrik wird wegen seines nach wie vor starken Akzents und sprachlicher Fehler immer wieder durch den Kakao gezogen.  (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare