Dänischer Kronprinz Frederik mit geklauter Homepage im Netz

- Kopenhagen - Der dänische Kronprinz Frederik ist unwissentlich mit einer geklauten Homepage ins Internet gegangen. Anderthalb Wochen nach der Eröffnung von Frederiks Webseite "www.hkhkronprinsen.dk" gaben die zuständigen Web-Designer von der dänischen Firma Bysted zu, dass das Design vom schwedischen Unternehmen "Made In Sthlm" mehr oder weniger "übernommen" worden sei. Der Hof in Kopenhagen hatte die Homepage zum 35. Geburtstag des Thronfolgers am 26. Mai präsentiert.

<P>Bysted will der weiter abrufbaren Homepage ein neues Design geben. Frederik selbst hat bislang keine Stellungnahme abgegeben. Die Seite zeigt unter anderem seinen "Arbeitskalender" mit drei Terminen im ganzen Juni. Der Thronfolger hat am 2. bereits das Garderegiment in der Antvorskov-Kaserne besucht und am Tag danach Stipendien überreicht. Am Dienstag muss er noch zu einer Sitzung im Staatsrat, danach ist der Kalender bis zum 1. Juli gähnend leer.</P><P>www.hkhkronprinsen.dk</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare