+
Dakota Johnson sorgte bei den People's Choice Awards für einen Lacher.

 "50 Shades of Grey"-Schauspielerin reagiert cool

Video: Dakota Johnsons Kleid reißt bei Preisvergabe

Los Angeles - Eigentlich wollte Dakota Johnson bei den People's Choice Awards nur den Preis als beste Schauspielerin entgegennehmen. Doch dann sorgte sie unfreiwillig für den Moment des Abends.

Rrrratsch - da war das Kleid kaputt! Als Dakota Johnson (26) am Mittwochabend bei den People's Choice Awards den Preis als beste Schauspielerin entgegen nahm, sorgte sie nicht nur für einen Fast-Nacktmoment, sondern auch für den Lacher des Abends.

Passiert war das Missgeschick bei der Umarmung mit Kollegin Leslie Mann, als die ihr die Trophäe überreicht hatte. Sofort bemerkte die "50 Shades of Grey"-Hauptdarstellerin, dass an ihrem Kleid etwas ganz und gar nicht mehr stimmte und griff sich an den Rücken. "Leslie hat gerade mein Kleid zerrissen", sagte die Schauspielerin ins Mikro.

Doch anstatt wegen des Beinahe-Busenblitzers rot zu werden, reagierte die Schauspielerin vor den hunderten Promis im Saal ziemlich cool. "Naja, es ist ja nicht so, als ob hier noch niemand meine Brüste gesehen hätte ...", sagte sie und spielte dabei auf die Nacktszenen des Erotikstreifens an. Die Lacher hatte die Schauspielerin damit auf ihrer Seite.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare