+
Larry Hagman

"War im wahren Leben kein Engel"

Hagman sieht Schicksalsschläge als Strafe

Berlin - Schauspieler Larry Hagman (80) glaubt, dass die Schicksalsschläge in seinem Leben die Strafe für seine Rolle als "Dallas"-Fiesling sind.

"Ich habe als J.R. vielen Menschen wehgetan und war auch im wahren Leben kein Engel. Manchmal habe ich die Rolle mit meiner realen Existenz verwechselt", sagte der US-Schauspieler der "Bild"-Zeitung. "Ich bin überzeugt, dass die vielen Schicksalsschläge der letzten Zeit Gottes Strafe für J.R.s Sünden sind."

Hagman litt an Krebs und musste sich zudem 1995 einer Lebertransplantation unterziehen. Seitdem trinke er keinen Alkohol mehr. "Ein einziger Drink wäre mein Tod. Ich würde mich innerhalb weniger Minuten in meine Bestandteile auflösen."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran ist verlobt
London (dpa) - Der britische Popmusiker Ed Sheeran (26) hat sich mit seiner Freundin Cherry Seaborn verlobt. "Wir sind sehr glücklich und verliebt, und unsere Katzen …
Ed Sheeran ist verlobt
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"

Kommentare