+
Daniel Brühl wählt seine Filmprojekte nicht danach aus, ob sie der Masse gefallen könnten.

Daniel Brühl macht sich die Karriere schwer

München - Schauspieler Daniel Brühl hat das Gefühl, dass er einen mühsamen Weg geht: Der 33-jährige hat leider keinen Massengeschmack und wählt Filmprojekte nach seinen eigenen Kriterien aus.

“Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass die Filme, die mich interessieren, die anderen nicht interessieren“, sagte der 33-Jährige der “Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Dennoch wähle er die Projekte, die ihm gefielen: “Ein mühsamer Weg.“

Einfach fiel Brühl hingegen die Absage für das Drama “Operation Walküre“ mit Tom Cruise. “Damals wurde nicht ersichtlich, ob ich da überhaupt einen Satz sagen soll oder nur als Deko rumstehe“, erinnerte sich der Schauspieler. Auch Steven Soderbergh bekam für “Che“ eine Absage. Seine Figur hätte laut Brühl nur einen Satz gesagt: “Wo ist die Taschenlampe?“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt.
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Seit vielen Jahren sitzen Dieter Bohlen und Bruce Darnell Seite an Seite in der Jury der RTL-Castingshow "Das Supertalent". Seinen "Zwilling" lobt der Pop-Titan in den …
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst
Es war in letzter Zeit still geworden um Sam Smith. Freunde und Familie standen für ihn im Vordergrund. Immer wieder aber sehnte sich der Sänger während seiner Auszeit …
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst

Kommentare