+
James-Bond-Darsteller Daniel Craig sind seine früheren Filme peinlich.

Daniel Craig schämt sich für sein Frühwerk

London - Der englische Schauspieler und gefeierte James-Bond-Darsteller Daniel Craig ist gar nicht mehr glücklich mit einigen seiner alten Filme. Das berichtet die "Sun" in ihrer Online-Ausgabe.

In einer amerikanischen Fernsehsendung hat Craig jetzt verraten, dass er früher manchmal in Videotheken gegangen sei und dort Filme, in denen er mitgespielt hatte, unter den Tresen geworfen habe. "Beim nächsten Besuch standen die Kassetten allerdings wieder im Regal", sagte der 40-Jährige. Im übrigen sei er vor TV-Interviews immer wieder nervös. "Ich sitze hier mit schweißnassen Händen", gab Craig gegenüber dem US-Talkmaster Jon Stewart (46) offen zu.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oscar-Nominierungen 2017 im Live-Stream: „Toni Erdmann“ nominiert
Los Angeles - Am 26. Februar wird wieder der begehrte Filmpreis, der Oscar, vergeben. Am Dienstagnachmittag werden die Nominierungen bekannt gegeben. Ein deutscher Film …
Oscar-Nominierungen 2017 im Live-Stream: „Toni Erdmann“ nominiert
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Texas - Madonna, Alicia Keys, Green Day, Gorillaz...sie und viele weitere Musiker haben eines gemeinsam: Sie haben keine Lust auf die Machenschaften des US-Präsidenten …
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt

Kommentare