Daniel Craig verlängert 007-Karriere

London - Der britische Schauspieler Daniel Craig (39) wird in mindestens vier weiteren 007-Thrillern den Geheimagenten James Bond spielen. Einen entsprechenden Vertrag habe der Anfangs von Kritikern als "zu blond" und "zu weichlich" gescholtene Star jetzt mit der Filmproduktionsfirma MGM abgeschlossen, berichtete die Londoner Zeitung "Daily Mail".

Craigs Honorare seien abhängig vom Kassenerfolg der Bond-Streifen, könnten ihm aber insgesamt rund 30 Millionen Pfund (43 Millionen Euro) einbringen.

Damit werde Craig in der Rolle des Superagenten mit der "Lizenz zum Töten" voraussichtlich mehr Geld verdienen als jeder seiner Vorgänger. Zum ersten Mal war Craig als 007 im vergangenen Jahr in dem Bond-Streifen "Casino Royale" zu sehen. Dieser 21. Bond-Film spielte am Premierenwochenende allein in Großbritannien 13 Millionen Pfund ein und brach damit den von "Stirb an einem anderen Tag" mit Pierce Brosnan gehaltenen Bond-Startrekord aus dem Jahr 2002.

Bereits vor "Casino Royale" war Craig für den Bond-Film Nr. 22 verpflichtet worden, der am 7. November des nächsten Jahres in London Premiere haben soll. Da er nun mindestens vier weitere Agentenstreifen drehen soll, dürfte Craig die Verkörperung von James Bond für ein ganzes Jahrzehnt sein und die Rolle kaum abgeben bevor er 50 wird. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Connor bringt Söhnchen Jax Llewyn zur Welt
Berlin - Sarah Connor hat zwei Monate vor ihrem Tournee-Start ihr viertes Kind bekommen. Die Musikerin wählte für ihren Sohn einen nicht gerade alltäglichen Namen.
Sarah Connor bringt Söhnchen Jax Llewyn zur Welt
Wie Online-Modehändler uns zum Einkaufen verführen
Eigentlich sollte nur ein neuer Pullover her, dann kauft man plötzlich mehr als geplant. Zur Modewoche in Berlin einige Beispiele, wie Unternehmen uns online zum …
Wie Online-Modehändler uns zum Einkaufen verführen
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig

Kommentare