+
Daniel Craig dreht gerade den neuen Bond-Film "Spectre".

Über Nachfolger bereits spekuliert

Craig kämpft um Bond-Rolle

London - Von alleine will er auf keinen Fall gehen! Der James-Bond-Darsteller Daniel Craig kämpft um seine Rolle als 007. Seit Wochen wird über eine Nachfolge spekuliert.

Der britische Schauspieler Daniel Craig will weiter den legendären Spion James Bond geben. "Ich mache so lange weiter, bis mir gesagt wird, dass ich aufhören muss", sagte Craig der Zeitung "Bild am Sonntag" am Rande des Drehs zum neuen Bond-Film "Spectre" in Mexiko. Er hoffe, dass Bond "durch mich ein bisschen gewachsen ist", zitierte das Blatt den Briten. "Ich will eine Marke setzen, die Fans sollen sich an mich als Bond erinnern, das ist mir wichtig", fügte der 47-Jährige hinzu.

Dem Bericht zufolge wird seit Wochen über mögliche Nachfolger Craigs spekuliert. Hoch im Kurs stünden Idris Elba, bekannt aus der Krimi-Serie "Luther" und "Mad Max"-Star Tom Hardy. Seit vergangener Woche sehen Englands Buchmacher demnach jedoch "Homeland"-Star Damian Lewis ganz vorn im Rennen.

Von Connery bis Craig: Die Bond-Darsteller

Von Connery bis Craig: Die Bond-Darsteller

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare