+
Daniel Espinosa dreht den Film über das Boston-Attentat nicht. Foto: Kote Rodrigo

Daniel Espinosa steigt bei "Boston Strong" aus

Los Angeles (dpa) - Der schwedische Regisseur Daniel Espinosa (38) hat sich aus dem Filmprojekt über den blutigen Terroranschlag auf den Marathon in Boston 2013 zurückgezogen.

Es habe Meinungsverschiedenheiten zwischen Espinosa und dem Rest des Teams gegeben, berichtete der "Hollywood Reporter". Die Drehbuchautoren Eric Johnson und Paul Tamasy hatten sich die Filmrechte an dem Buch "Boston Strong" von "Boston Herald"-Reporter Dave Wedge und der Autorin Casey Sherman gesichert. Es schildert die tragischen Ereignisse nach dem Attentat mit drei Toten und vielen Schwerverletzten. Espinosa ist vor allem für den Erfolgsfilm "Safe House" mit Denzel Washington und Ryan Reynolds bekannt. Sein Film "Kind 44" floppte allerdings zuletzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry und Meghan erhalten verdächtigen Brief mit weißem Pulver
Mysteriöse Post an die Royals hält die Polizei in London in Atem. Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle sollen verdächtige Briefe mit einer Substanz erhalten …
Prinz Harry und Meghan erhalten verdächtigen Brief mit weißem Pulver
Star-Wars-Held Mark Hamill bekommt seinen eigenen Stern
„Star Wars“ - Held Mark Hamill bekommt seinen eigenen Stern. Jedi-Ritter Luke Skywalker“ muss dafür allerdings auf den Boden bleiben. Das Universum muss warten.
Star-Wars-Held Mark Hamill bekommt seinen eigenen Stern
Jennifer Lawrence verteidigt dünnes Kleid
Weil sie auf einem Foto nach Ansicht mancher zu knapp bekleidet war, erntete Jennifer Lawrence viel Kritik. Das hat sie "extrem beleidigt", schreibt die Schauspielerin …
Jennifer Lawrence verteidigt dünnes Kleid
Miriam Milord ist die Bäckerin der Stars
Ob Justin Bieber, Rihanna oder der Kardashian-Klan - Miriam Milord hat für sie alle schon Kuchen gebacken. Die Düsseldorferin entwirft in ihrem New Yorker Laden die …
Miriam Milord ist die Bäckerin der Stars

Kommentare