Daniel Radcliffe dreht Horrorstreifen

New York - Als "Harry Potter" wurde Daniel Radcliffe zum Publikumsliebling. Nun hat der Schauspieler etwas neues gewagt und das Genre gewechselt. Am dritten Februar kommt sein Film in die Kinos.

Für seine erste Rolle nach dem Ende der “Harry Potter“-Reihe wählte Hauptdarsteller Daniel Radcliffe ausgerechnet einen Horrorfilm. Er sei überrascht gewesen, wie viel Spaß ihm schon das Lesen des Drehbuchs gemacht habe, sagte Radcliffe der Nachrichtenagentur AP. Vorher habe ihn das Genre nicht gereizt.

Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

“The Woman in Black“, der am 3. Februar in den US-Kinos startet, erzähle eine tolle Geschichte mit interessanten Figuren, sagte der Schauspieler, der darin einen verwitweten Vater spielt. Natürlich sei es schwer, eine Beziehung zu einem Vierjährigen aufzubauen. Daher habe er den Regisseur gebeten, seinen kleinen Patenjungen vorsprechen zu lassen und dieser habe seine Sache toll gemacht. “Ich war so darum besorgt, dass er Spaß hat und nicht friert oder ausflippt, dass ich gar nicht bemerkt habe, was für ein guter kleiner Schauspieler er ist“, sagte Radcliffe.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit

Kommentare