Damiel Radcliff spielte bisher Harry Potter.

Daniel Radcliffe spielt Hauptrolle in Horrorfilm

London - “Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe hat Übung was Gruselfilme betrifft. Demnächst steht er für eine Verfilmung des Gruselromans “Die Frau in Schwarz“ vor der Kamera.

Die Dreharbeiten für den Thriller sollen im Herbst beginnen, wie die Produktionsfirma Hammer nach einem Bericht der Nachrichtenagentur PA erklärte. Regie führt James Watkins. Der 20-jährige Radcliffe wird den jungen Anwalt Arthur Kipps spielen, der sich in einem abgelegenen Ort in Großbritannien um den Nachlass einer kürzlich verstorbenen Mandantin kümmern soll. Bei seiner Arbeit in ihrem alten, abgeschiedenen Haus stößt Kipps auf Geheimnisse in dem Dorf - offenbar spukt der Geist einer Frau.

Radcliffe, der die Hauptrolle des Zauberschülers Harry Potter in den Filmen zu der Buchreihe von Joanne K. Rowling gespielt hat, freut sich auf sein neues Kinoprojekt. Er sei “unglaublich aufgeregt“, sagte er. Watkins werde einen fantastischen Film machen. Die Romanvorlage stammt von der Schriftstellerin Susan Hill.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare