+
Daniel Radcliffe vor einem spanischen Plakat seines neuen Films

Daniel Radcliffe hat keine Ahnung von Geld

München - „Harry Potter“-Darsteller Daniel Radcliffe (22), den die Filme um den Zauberlehrling zum Millionär machten, interessiert sich nicht für sein Vermögen.

„Ich hab keine Ahnung davon“, sagte er dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Um sein Geld kümmerten sich seine Mutter und seine Steuerberater. Das Gute an seinem Vermögen sei, dass er etwa in einem Notfall problemlos einen Privatflieger chartern könne. Und beim Einkaufen prüfe er die Preise nicht. „Ich wüsste gar nicht wie, weil ich nichts davon verstehe“, sagte er. „Ich versuche zwar, ständig dazuzulernen, aber zum Beispiel ist mir der Aktienmarkt immer noch ein Rätsel, auch wenn x TV-Sender mir das erklären wollen.“

Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Demnächst kommt Radcliffes neuer Film „Die Frau in Schwarz“ ins Kino.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare