+
Verstanden sich sehr gut: Schwiegertochter Daniela Katzenberger und Costa Cordalis.

Lucas Cordalis spricht über seinen Vater

Lucas Cordalis: Darum hatten Costa und Daniela eine so „unglaublich enge Beziehung“

Alle Autoren
    schließen
  • Katharina Haase
    Katharina Haase
  • Marc Dimitriu
    Marc Dimitriu
  • Federica Mauro

Vor ein paar Monaten verstarb Costa Cordalis auf Mallorca. Nun haben sich sein Sohn Lucas und dessen Frau Daniela Katzenberger zum Tod der Schlagerlegende geäußert. 

Update vom 22. September 2019: Dass das Verhältnis zwischen Daniela Katzenberger und Schwiegervater Costa Cordalis sehr gut war, ist kein Geheimnis. Jetzt hat sich Danielas Ehemann Lucas Cordalis ausführlicher über das Verhältnis der beiden geäußert und berichtet, wie innig die Beziehung der beiden wirklich war.  

Zu Gast in der Sendung „Talk am See mit Gaby Hauptmann“ im SWR, erzählte Lucas, dass die beiden „eine unglaublich enge Beziehung“ gehabt hätten. „Die haben sich extrem geliebt.“ Das gute Verhältnis sei vor allem dadurch entstanden, dass Daniela nie einen richtigen Vater gehabt hätte. 

„Mein Vater war halt auch ein Vater-Ersatz für sie“, erklärte Lucas weiter. Außerdem habe Daniela ihrem Mann extrem geholfen, in dem sie ihm während der Zeit vor dem Tod von Costa Cordalis „den Rücken freigehalten hat.“ 

Daniela Katzenberger spricht unter Tränen über Tod von Costa Cordalis: „Ganz extremer Moment“

Update vom 04. September 2019: Der „Häuptling“ ist gegangen: Am zweiten Juli diesen Jahres verstarb Schlagerstar Costa Cordalis an einem multiplen Organversagen (s. unten). Auch Monate später sitzt die Trauer nicht nur bei seinen zahlreichen Fans immer noch tief. Sein Tod bedeutet gerade für seinen Sohn Lucas und dessen Ehefrau Daniela Katzenberger einen tiefen, dramatischen Einschnitt in ihr bisheriges Leben. Wie sehr er ihnen tatsächlich fehlt, haben die beiden nun erstmals öffentlich vor Kameras erklärt. 

Costa Cordalis: Sein Tod hinterlässt tiefe Spuren bei Lucas und Daniela Katzenberger

„Jetzt ordnet sich alles neu“, verkündet Lucas Cordalis im Rahmen der RTL2-Dokumentation „Daniela und Lucas - Erinnerungen an Costa“. Denn mit dem Tod seines Vaters habe „der Häuptling“ die Familie verlassen. Wirklich realisieren können seine Angehörigen immer noch nur schwer. Denn Costa sei immer noch überall, wie Daniela Katzenberger erklärt: „Auch wenn ich Videos von ihm sehe. Das ist für mich so unglaublich, dass er nimmer ist.“

Lucas Cordalis spürte letzten Herzschlag seines sterbenden Vaters

Seine letzten Stunden verbrachte Costa Cordalis im Kreise seiner Liebsten, wie sich Lucas erinnert: „Als er seinen letzten Atemzug gemacht hat, hatte ich meine Hand auf seiner Brust. Ich habe seinen Herzschlag gespürt. Das war schon ein ganz, ganz extremer Moment, in dem die Welt still steht.“ 

Dass er seinen geliebten Vater dann tatsächlich gehen lassen musste, geht Lucas Cordalis offensichtlich immer noch besonders nahe.  „Das war so das letzte Mal, als ich ihn gesehen habe. Da habe ich gesagt: ‚Tschüss Papa‘“, fährt er unter Tränen fort. 

Costa Cordalis litt vor Tod unter Schmerzen

Auch die Tatsache, dass Costa Cordalis vor seinem Tod schlimme Schmerzen verspüren musste, macht das nicht wirklich leichter: „Wenn man weiß, dass er so gelitten hat, dann lässt man das zwar los. Aber trotzdem vermisst man den Menschen einfach“, beschreibt Daniela, wie schwer auch ihr der Abschied von Costa fiel. 

Daniela Katzenberger: Costa Cordalis war wie ein Vater für sie

„Er fehlt mir halt sehr. Wirklich. Er fehlt mir wirklich sehr“, beweint sie den Tod ihres Schwiegervaters, der für Sie eigentlich viel mehr war. Beinahe täglich waren sie und ihr Ehemann Lucas bei dessen Vater zu Besuch. Dort fühlte sich gerade Daniela stets besonders geborgen:  „Weil Costa mir auch immer das Gefühl von Familie gegeben hat. Dass ich nie das Gefühl hatte, ich bin bei meinen Schwiegereltern. Sondern ich bin bei meinen Eltern.“

Costa Cordalis: Sohn Lucas feiert beim „Schlagermove“ - Berührende Geste für seinen toten Vater

Update vom 13. Juli 2019:  Es ist noch keine zwei Wochen her, dass die deutsche Schlagerlegende Costa Cordalis gestorben ist. Jetzt zeigte sich sein Sohn Lucas Cordalis erstmals seit dem Tod seines Vater in der Öffentlichkeit. Beim „Schlagermove“ in Hamburg (einer Art Loveparade für Schlager) feierte er zusammen mit zahlreichen Kollegen aus der Branche. Neben ihm und seiner Schwester Eva waren unter anderem auch Willi Herren, Olaf Henning (“Cowboy und Indianer“), TV-Star Tanja Schumann und Spielerfrauen Dana Diekmeier vor Ort.

Als sich die 47 Party-Trucks auf der Reeperbahn in Bewegung setzten, spielten alle zuerst einen Hit von Costa Cordalis (darunter auch Anita), das berichtet dieBild. Lucas sagte dem Blatt: „Das ist sensationell! Mein Vater wäre begeistert gewesen! Normalerweise hat er in solchen Momenten immer neben mir gestanden.“ Die Menge feierte ihn und seine Schwester. „Das hat mir sehr geholfen“, sagte Lucas.

Costa Cordalis: Tochter hat traurigen Verdacht zu Todesursache - Medikamente schuld?

Update vom 11. Juli, 8.58 Uhr: An was starb Costa Cordalis? Lange haben seine Familie und die Fans gerätselt, an was der griechische Schlagerstar letztendlich starb. 

Nun spricht Tochter Kiki offen über die Todesursache ihres Vaters. Gegenüber dem Privatsender RTL erklärte die 45-Jährige, dass Organversagen für seinen Tod verantwortlich war. 

Sie sagte: "Nach seinen Bandscheibenvorfällen musste er seit Jahren sehr viele Schmerzmittel und Cortison nehmen." Weiter vermutet sie, dass es am Ende einfach zu viel für seinen Körper war. Obwohl sie ihn vermisst, sei sie glücklich, dass er jetzt keine Schmerzen mehr erleiden musste. 

Zudem ermöglicht sie der Öffentlichkeit, einen Einblick in seine letzten Minuten: Kurz vor seinem Tod sei er bei Bewusstsein gewesen. Er habe keine Angst vor dem Sterben gehabt.

„Total depressiv“ - Jürgen Drews verkraftet den Tod von Costa Cordalis nur schwer

Update vom 10. Juli, 10.15 Uhr: Die Trauer nach dem Tod von Costa Cordalis ist weiterhin groß. Einige Weggefährten dürfte das Schicksal des griechischen Schlagerstars auch an die eigene Vergänglichkeit erinnern - so wie Jürgen Drews. Der sonst so gut gelaunte „König von Mallorca“ gibt sich sehr nachdenklich. In einem Interview mit dem Privatsender RTL sagte der 74-jährige deutsche Schlagerstar (“Ein Bett im Kornfeld“): „Ich wachte auf mit einem ganz beklemmenden Gefühl. Ich war total depressiv. Und da dachte ich an Costa und dachte: ‘Gott, ist das fürchterlich.’ Der war ein paar Monate älter als ich.“ 

Vor allem, weil der gebürtige Brandenburger vor Kurzem selbst mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Wegen des Verdachts auf Darmverschluss war er im Krankenhaus und hatte sogar Bühnenverbot. Seine Frau Ramona Drews zeigte sich daraufhin sehr besorgt und bat ihn kürzer zu treten. Das kontert der 74-Jährige gewohnt lässig: „Ich habe schon oft zu Ramona gesagt: ‘Ich glaube, wenn’s mich ereilen soll, dann falle ich in gerader Haltung angespitzt von der Bühne.´“ 

Zu Costa Cordalis hatte Drews eine ganz besondere Beziehung: „Er war damals mein erster persönlicher Kontakt mit einem deutschen Schlagersänger. Und ich dachte damals: wow, sieht der gut aus. Wie ein Adonis. “ 

Die Reihe der Stars, die in der aktuellen Zeit versterben, wird nun noch einmal länger: Auch der Hollywood-Star Rutger Hauer, bekannt etwa aus „Blade Runner“ ist tot. Vor kurzem verunglückte auch eine junge Country-Sängerin in Amerika, die ihre sechsjährige Tochter hinterlässt. 

Video: Costa Cordalis‘ Tochter Kiki spricht über Todesursache 

Costa Cordalis: Familie plant Trauerfeier der anderen Art

Update vom 9. Juli, 10.50 Uhr: Die Bestürzung nach dem Tod des bekannten Schlagerstars Costa Cordalis (“Anita“) ist groß in Deutschland. Fans und Weggefährten nehmen Abschied von dem 75 Jahren alten Griechen. Seine Familie hat genaue Vorstellungen davon, wie der Abschied ablaufen soll. Cordalis‘ Tochter Kiki verriet nun in der Bild-Zeitung, dass es keine große Beerdigung geben solle, sondern eine intime Trauerfeier. „Wir werden im engsten Familienkreis einen wunderschönen Abschied feiern. Am Pool, mit vielen Kerzen, seiner Musik und, weil er es selber immer gerne gegessen hat, mit Eiscreme“, wird die 43 Jahre alte Kiki zitiert. Eine traditionelle Beerdigung hätte dem Entertainer nicht zugesagt.

Gedenken an Costa Cordalis - hier liegt seine letzte Ruhestätte

Update vom 7. Juli, 13.20 Uhr: Schlager-Sänger Costa Cordalis hat seine letzte Reise angetreten. Wie bild.de berichtet, wurde der Grieche am Samstag auf seiner Wahlheimats-Insel Mallorca verbrannt. Die Asche soll nicht beigesetzt werden, sondern verbleibt bei seiner Familie. Den 75-jährigen Sänger (“Anita“) hatte bereits lange unter gesundheitlichen Problemen gelitten. Von einem Schwächeanfall Anfang des Jahres erholte er sich nicht mehr vollständig. Er starb schließlich am 3. Juli im Kreise seiner Familie.

Am Sonntag verstarb in Berlin ein bekannter Film-Produzent. In Deutschland war der Mann eine Legende. 

Zum Tod von Costa Cordalis: Große Trauer um den Entertainer

Update vom 6. Juni, 11.35 Uhr: Er zählte wohl zu den bekanntesten und offensichtlich auch beliebtesten Griechen: Mit dem Tod von Costa Cordalis hat Deutschland nicht nur einen erfolgreichen Sänger, sondern auch ein gern gesehenes TV-Gesicht verloren. Dementsprechend ist die Trauer um den 75-Jährigen auch in der Medienlandschaft groß. 

Wie der Sender Vox nun beispielsweise auf seiner Website bekanntgab, wird er sein Programm umstellen und zu Cordalis‘ Ehren am kommenden Montagabend (08. Juli) eigens ein „Goodbye Deutschland“-Special zeigen, bei dem der Grieche in Begleitung der Auswanderer-Doku in seine Heimat gereist war. In der Folge soll sich Costa so privat wie sonst nur selten gezeigt haben. 

Auch der ZDF-Fernsehgarten trauert um „einen lieben Kollegen, tollen Musiker und außergewöhnlichen Menschen“, wie das Team in seinem aktuellen Instagram-Post schreibt. „Deine Musik bleibt uns auf ewig im Kopf und Du, lieber Costa Cordalis, in unseren Herzen“, heißt es weiter. 

Und auch Cordalis‘ Familie hat sich bereits mit rührenden Posts zu Wort gemeldet (s. unten). 

Costa Cordalis: Tochter Kiki trauert öffentlich um ihn

Update 5. Juni, 11.45 Uhr: Costa Cordalis war nicht nur ein erfolgreicher Sänger - er war auch ein liebevoller Familienvater. Und genau so will ihn Tochter Kiki in Erinnerung behalten. Am Donnerstag hat die 45-Jährige ein altes Familienfoto auf Instagram gepostet und dazu einen langen emotionalen Text an ihren verstorbenen „Babako“ (auf Deutsch: Papa) geschrieben.

„Wenngleich du dich auf eine neue abenteuerliche Reise begeben hast, wird deine Liebe hier noch lange zu spüren sein!“, schreibt die Sängerin. Den Gedanken, dass Costa Cordalis nun für immer fort sei, kann sie nicht wirklich akzeptieren: „Ich kann es noch nicht so richtig fassen, dass er fort ist. Mein Herz schmerzt auf eine Art, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Tränen fließen aus meinen Augen, weil ich gefüllt bin mit dem größtmöglichen Gefühl des Verlustes, das ich je erlebt habe.“ Jedoch fühlt sich Kiki „gesegnet“, weil sie das „große Glück“ hatte, „einen solch wundervollen Menschen“ ihren „Babako nennen zu dürfen“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

❤️ Mein Babako ❤️ ich liebe dich und du fehlst uns sehr ❤️ Wenngleich du dich auf eine neue abenteuerliche Reise begeben hast, wird deine Liebe hier noch lange zu spüren sein! ❤️ Mein Vater hätte keine Beerdigung gewollt, auf der wir traurig sitzen und um ihn weinen. Auch hätte er nicht gewollt, dass sich viele mit seinem Tod beschäftigen. Der Tod ist etwas, an das er nicht glaubte. Ich kann es noch nicht so richtig fassen, dass er fort ist. Mein Herz schmerzt auf eine Art, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Tränen fließen aus meinen Augen, weil ich gefüllt bin mit dem größtmöglichen Gefühl des Verlustes das ich je erlebt habe. Mag es auch falsch sein, worauf mein Geist besteht, was ich in diesem Chaos und Durcheinander fühle, so bin ich auch an sehr viele Ideen, die mein Vater mich und viele auf dieser Welt lehrte, erinnert. Ich hatte großes Glück, einen solch wundervollen Menschen meinen Babako nennen zu dürfen ❤️ Ich bin gesegnet und dankbar über alle Maßen ❤️ Ich liebe dich, Babako, und ich weiß, dass du für immer an meiner Seite gehst. Ich weiß, du gehst mit mir und es beruhigt mich so sehr. ❤️ . „Wenn du einen Unterschied machen willst, dann brauchst du die Courage, Dinge zu verändern. Handle jetzt! Die Zukunft ist keinem gewiss!“ - Dr. Wayne Dyer

Ein Beitrag geteilt von Kiki Cordalis (@kikicordalis) am

Auf dem alten Bild ist die ganze Familie Cordalis zu sehen. In der Mitte sitzt Costa mit einer Gitarre in der Hand, umgeben von seinen drei Kindern Lucas, Angeliki und Eva und Ehefrau Ingrid, der Liebe seines Lebens, mit der der „Anita“-Star fast 50 Jahre lang verheiratet war.

„Mein Vater hätte keine Beerdigung gewollt, auf der wir traurig sitzen und um ihn weinen“, erklärt das mittlere Kind von Costa Cordalis und bestätigt somit die Aussage von Bruder Lucas gegenüber RTL (im unteren Update). „Auch hätte er nicht gewollt, dass sich viele mit seinem Tod beschäftigen. Der Tod ist etwas, an das er nicht glaubte“, versucht Kiki den vielen Fans Mut zu machen.

Erstaunliche Neuigkeit zur Beerdigung von Costa Cordalis

Update 15.51 Uhr: Der mit 75 Jahren gestorbene Sänger Costa Cordalis soll eingeäschert werden. Das teilte sein Sohn Lucas Cordalis am Donnerstag mit. Die Urne werde bei der Familie auf Mallorca bleiben, sagte der 51-Jährige dem Fernsehsender RTL. Es wird somit keine Beerdigung und kein Grab geben. 

Costa Cordalis ist am Dienstag mit 75 Jahren auf Mallorca gestorben. Nach RTL-Informationen waren seine Frau Ingrid und Lucas bei ihm. „Wir sind alle tieftraurig über den Verlust. Mein Vater war ein wunderbarer Mensch, der sich immer für andere eingesetzt hat“, sagte Lucas Cordalis zu RTL. „Er wird uns allen sehr fehlen.“

Zuletzt lebte Costa Cordalis hauptsächlich auf Mallorca, doch zu seiner Zeit in Hessen fühlte er sich immer besonders verbunden - nicht zuletzt wegen seiner Familie. Cordalis‘ Tochter lebt noch immer dort, wie op-online* berichtete.

Daniela Katzenberger postet offenbar Sterbebett-Foto ihres Schwiegervaters Costa Cordalis - „Mein Herz bricht“

Update 12.29 Uhr: Ganz Deutschland trauert um Schlager-König Costa Cordalis. Der berühmte Sänger starb am Dienstag im Alter von 75 Jahren auf Mallorca, wie seine Familie am Mittwoch bekannt gab. Die Todesursache wurde zwar noch nicht öffentlich gemacht, doch seine gesundheitlichen Probleme waren schon lang bekannt. So musste der gebürtige Grieche Medienberichten zufolge wegen der Bandscheibe dreimal operiert werden, 2017 brach er sich den Knöchel bei einem Sturz und konnte seitdem nur noch schwer laufen. 

Costa Cordalis ist tot: Zum letzten Mal trat er für Jens Büchner auf

Viele Fans erinnern sich an seinen letzten Auftritt vergangenen Februar beim Gedenkkonzert für den verstorbenen Jens Büchner. Ein Tag später war Cordalis zurück nach Palma geflogen und dort in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Ende März durfte der Musiker dann endlich die Klinik verlassen. Seinen 75. Geburtstag verbrachte der „Anita“-Sänger in seinem Haus auf der spanischen Urlaubsinsel mit der ganzen Familie.

Besonders zu Schwiegertochter Daniela Katzenberger hatte der erste deutsche Dschungelcamp-König eine enge Verbindung. Die 32-Jährige postete am Donnerstag einen rührenden Post auf Instagram, um den verstorbenen Vater ihres Ehemannes Luca Cordalis zu gedenken: „Er war der liebste Mensch, den ich jemals kennenlernen durfte und einer der wenigen Menschen, bei denen ich mir sicher bin, dass er in den Himmel kommt“, schreibt der Fernsehstar. „Mein Herz bricht, wenn ich daran denke, dich nie wieder zu sehen, nie wieder mit dir sprechen zu können... dein Lachen, deine Liebe, dein ganzes DU. Ich habe nicht nur meinen Schwiegervater verloren, sondern den Mensch, den ich wie einen Vater über alles geliebt habe.“ 

Daniela Katzenberger postet fröhliche Familienfotos mit Costa Cordalis

Zu den traurigen Worten veröffentlichte Daniela Katzenberger ein Schwarz-Weiß-Bild des 75-Jährigen, auf dem der Mann zu sehen ist, wie er Kaffee aus einer Tasse trinkt, auf der „Costa“ steht. Auch kurze Videos aus dem Familienalltag und aus dem Krankenhaus mit dem Hashtag „Endless Love“ (auf Deutsch: „unendliche Liebe“) sind auf dem Instagram-Account der Katzenberger zu sehen. 

Darunter postete sie auch dieses Foto, offenbar vom Sterbebett ihres Schwiegervaters. Ihr Mann Luca hält die Hand seines Vaters, der Arm des Schlagerstars wirkt dünn, bleich und geschwächt. Der Ansatz der Haare ist zu sehen, nicht das Gesicht des Schlagerstars. 

Seine letzten Tage verbrachte Costa Cordalis bei seiner Familie.

Über die Reaktion von Daniela Katzenberger zum Tod von Costa Cordalis berichtet auch ludwigshafen24.de*.

Costa Cordalis ist tot: Sohn Lucas beschreibt die letzten Atemzüge

Update vom 4. Juli, 7.10 Uhr: Die Musikwelt trauert um Costa Cordalis. Sohn Lucas bestätigte den Tod des Schlagersängers beim Berliner Kurier. Eine offizielle Todesursache sei noch nicht bekannt. Doch Lucas beschreibt die letzten Atemzüge seines Vaters. Der Sohn sagte, er sei „friedlich eingeschlafen“.

Costa Cordalis ist tot: Katzenberger-Mutter und Jürgen Drews reagieren 

Update vom 3. Juli, 20.03 Uhr: Nun gibt es die ersten Reaktionen auf den Tod von Schlager-Star Costa Cordalis. Bereits bevor Sohn Lucas den Tod seines Vaters offiziell verkündete, postete Iris Klein, die Mutter von Daniela Katzenberger, die mit Costas Sohn Lucas verheiratet ist, eine vermeintliche Trauerreaktion auf Instagram. Darauf zu lesen: „Das Leben ist wie Eiscreme. Genieß es, bevor es dahinschmilzt“. Dazu schrieb sie: „Ohne Worte“. Tochter Daniela Katzenberger reagierte auf den Post mit einem traurigen Smiley.

Auch die Schlager-Kollegen von Costa Cordalis haben sich bereits zu Wort gemeldet und zeigen sich bestürzt von der Nachricht. Bernhard Brink schrieb via Facebook: „Wieder ist einer meiner alten Weggefährten gegangen. Meine Gedanken sind bei Costa und seiner Familie. Es war toll, ihn gekannt zu haben. Wir werden ihn alle vermissen.“

Mallorca-König Jürgen Drews zeigte sich geschockt von der Todesmeldung. Er schrieb ebenfalls via Facebook zu einem gemeinsamen Bild von sich und Costa Cordalis: „Das macht mich wirklich sehr, sehr traurig (...). Costa war immer ein absolut liebenswerter, netter und höflicher Mensch. (...) Costa, wir werden Dich sehr vermissen. In Gedanken sind wir bei Ingrid, den Kindern und der ganzen Familie.“

Und auch Mallorca-Star Mickie Krause verfasste ein paar Worte für den verstorbenen Kollegen: „Costa war ein sehr angenehmer Mensch mit einem großen Herz! Er hat immer nur das Gute im Menschen gesehen!“

Schlager-Ikone Vicky Leandros sagte gegenüber der Bild über Costa Cordalis Tod: „Costa war ein liebenswerter Schatz und ist leider viel zu früh von uns gegangen. Jetzt sind meine Gedanken bei seiner Familie. Costa, wir werden Dich und Deine Musik vermissen!“

Erstmeldung 3. Juli 2019: Costa Cordalis ist tot 

Schlager-Ikone Costa Cordalis ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Sein Sohn Lucas Cordalis bestätigte den Tod seines Vaters laut einem Medienbericht.

Demnach starb Costa Cordalis bereits am Dienstagnachmittag auf Mallorca im Kreise seiner Familie. Lucas Cordalis sagte gegenüber dem Berliner Kurier: „Wir sind alle tieftraurig über den Verlust. Mein Vater war ein wunderbarer Mensch, der sich immer für andere eingesetzt hat. Er wollte die Menschen glücklich machen und das ist ihm auch gelungen. Er wird uns allen sehr fehlen.“

Video: Costa Cordalis - Es wird keine normale Beerdigung geben

Costa Cordalis war bereits Anfang 2019 im Krankenhaus

Costa Cordalis musste aber bereits Anfang des Jahres in ein Krankenhaus eingeliefert werden und dort längere Zeit behandelt werden. Als Grund wurde ein Schwächeanfall genannt. Bereits zuvor war allerdings bekannt geworden, dass Costa Cordalis Wassereinlagerungen im Körper hatte. 

Den Schwächeanfall Anfang des Jahres führten Sohn Lucas Cordalis und seine Frau Daniela Katzenberger auf einen jahrelangen Raubbau am eigenen Körper des Sängers zurück. So litt Costa Cordalis bereits seit Jahren an sehr starken Rückenschmerzen und musste bereits vor fünf Jahren an der Wirbelsäule operiert werden. Der Bühne blieb der leidenschaftliche Musiker aber nie lange fern.

Costa Cordalis: Lieder, die die Nation mitsang

Der 1944 in Mittelgriechenland geborene Künstler mit der dunklen Lockenmähne war mit 16 Jahren nach Deutschland gekommen. Seine erste Platte brachte er 1965 heraus - eine deutsche Version von Elvis Presleys „Crying in the Chapel“ mit dem Titel „Du hast ja Tränen in den Augen“. Der Durchbruch gelang in den 70er Jahren mit Liedern über „Carolina“ (1973), „Anna Lena“ (1974) und „Anita“ (1976), einer schwarzhaarigen Schönheit aus Mexiko. Der Ohrwurm wurde zu Cordalis' größtem Hit.

Auch an TV-Shows nahm er teil, so etwa 2004 an der ersten Ausgabe des RTL-Dschungelcamps - aus der Cordalis prompt als Sieger hervorging. In späteren Jahren plagten den Künstler immer wieder gesundheitliche Probleme. Nach einer Bandscheiben-OP kollabierte er 2013 in Chemnitz auf der Bühne, 2017 brach er sich nach einem Sturz im Badezimmer den Knöchel. „Ich bin ein Kämpfer!“, betonte er damals in Interviews - und schaffte es noch einmal zurück ins Showgeschäft.

Costa Cordalis: Familie mit Frau Ingrid und drei Kindern

Mit seiner Ehefrau Ingrid hat Cordalis drei Kinder. Schon seit vielen Jahren verbrachte das Paar die meiste Zeit des Jahres mit der Familie - darunter Sohn Lucas und dessen Ehefrau Daniela Katzenberger (32) - in Santa Ponça auf Mallorca. Auf der Insel war er auch häufig in den Partyclubs am Ballermann aufgetreten.

Der SchauspielerRip Torn ist am Dienstagabend im Alter von 88 Jahren gestorben. Der Amerikaner wurde vor allem durch seine Rolle in der „Men in Black“ weltberühmt. Nur einen Tag später verstarb ein „Willy Wonka“-Star.

rjs/dvd/dpa

*ludwigshafen24.de und op-online.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heidi Klum: GNTM-Jurorin mit heißem Bikini-Foto - Ein pikantes Detail sorgt für Verwirrung
Heidi Klum zeigte sich erneut besonders freizügig auf Instagram. Doch ein anderes pikantes Detail sorgte für Verwirrung bei ihren treuen Fans. 
Heidi Klum: GNTM-Jurorin mit heißem Bikini-Foto - Ein pikantes Detail sorgt für Verwirrung
Supermodel Heidi Klum: So heiß zeigtsie ihre Killer-Kurven auf Instagram
Täglich begeistert Heidi Klum ihre Instagram-Follower mit Fotos aus dem Leben des Supermodels. Ein Foto sorgte nun für besondere Begeisterung: Völlig hüllenlos posiert …
Supermodel Heidi Klum: So heiß zeigtsie ihre Killer-Kurven auf Instagram
Helene Fischer und Thomas Seitel: Sein Vater plaudert über intime Liebes-Details
Was planen Helene Fischer und Thomas Seitel aus Eppertshausen? Papa Günter Seitel spricht über Hausbau, Hochzeit und Kinder.
Helene Fischer und Thomas Seitel: Sein Vater plaudert über intime Liebes-Details
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
Die Musik-Welt trauert um „Roxette“-Sängerin Marie Fredriksson: Die Schwedin ist im Alter von 61 Jahren ihrem Krebsleiden erlegen.
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“

Kommentare