+
ohn C. Reilly und Salma Hayek als König und Königin von Longtrellis in "Das Märchen der Märchen". Foto: Concorde Filmverleih/dpa

"Das Märchen der Märchen" mit Salma Hayek und Vincent Cassel

Berlin (dpa) - Sein Mafiafilm "Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra" bedeutete für den Italiener Matteo Garrone 2008 den internationalen Durchbruch. Nun folgt "Das Märchen der Märchen", ein verspielter Episodenreigen mit Starbesetzung.

Da ist etwa die Königin (Salma Hayek), die für ihren Kinderwunsch sogar das Leben ihres Mannes (John C. Reilly) riskiert und ihn in einem Kampf mit einem See-Ungeheuer schickt. In einer anderen Geschichte gibt Vincent Cassel einen (anderen) König, der dem Reiz einer verzauberten Schönheit erliegt. Garrone inszeniert seinen ersten auf Englisch gedrehten Film als eine Mischung aus Märchen und Realsatire.

Das Märchen der Märchen, Italien/Frankreich/Großbritannien 2015, 134 Min., FSK ab 12, von Matteo Garrone, mit Salma Hayek, Vincent Cassel, John C. Reilly

Das Märchen der Märchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.