+
ohn C. Reilly und Salma Hayek als König und Königin von Longtrellis in "Das Märchen der Märchen". Foto: Concorde Filmverleih/dpa

"Das Märchen der Märchen" mit Salma Hayek und Vincent Cassel

Berlin (dpa) - Sein Mafiafilm "Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra" bedeutete für den Italiener Matteo Garrone 2008 den internationalen Durchbruch. Nun folgt "Das Märchen der Märchen", ein verspielter Episodenreigen mit Starbesetzung.

Da ist etwa die Königin (Salma Hayek), die für ihren Kinderwunsch sogar das Leben ihres Mannes (John C. Reilly) riskiert und ihn in einem Kampf mit einem See-Ungeheuer schickt. In einer anderen Geschichte gibt Vincent Cassel einen (anderen) König, der dem Reiz einer verzauberten Schönheit erliegt. Garrone inszeniert seinen ersten auf Englisch gedrehten Film als eine Mischung aus Märchen und Realsatire.

Das Märchen der Märchen, Italien/Frankreich/Großbritannien 2015, 134 Min., FSK ab 12, von Matteo Garrone, mit Salma Hayek, Vincent Cassel, John C. Reilly

Das Märchen der Märchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melanie Griffith begleitet Lugner beim Opernball
Ihre große Zeit liegt rund 30 Jahre zurück. Da war Melanie Griffith ein echter Hollywood-Star. Schlagzeilen machte auch ihr Privatleben. An der Seite von Richard Lugner …
Melanie Griffith begleitet Lugner beim Opernball
Cranberries-Sängerin: So schätzt Scotland Yard ihren Tod ein
Nach dem Tod der Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan sind weiterhin viele Fragen offen. Inzwischen hat sich auch Scotland Yard geäußert.
Cranberries-Sängerin: So schätzt Scotland Yard ihren Tod ein
Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen
Er möchte Teil der Lösung und nicht Teil des Problems sein. Matt Damon macht einen Rückzieher.
Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen
Lechtenbrink: Hamburg ist mehr als Elbphilharmonie
Er mag die "Eventisierung" in seiner Heimatstadt nicht: Volker Lechtenbrinck plädiert für die Hamburger Vielfalt.
Lechtenbrink: Hamburg ist mehr als Elbphilharmonie

Kommentare