+
Wer bei der Beinrasur kein Rasiergel zur Hand hat, kann auch eine Haarspülung verwenden. Foto: Monique Wüstenhagen

Das Rasiergel ist leer: Was als Ersatz infrage kommt

Manchmal bemerkt man es einfach zu spät: Unter der Dusche mit Rasierer in der Hand fällt auf, dass das Rasiergel leer ist. Frauen müssen auf die Beinrasur nun jedoch nicht verzichten. Denn andere Kosmetika sorgen für Ersatz.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wenn unter der Dusche das Rasiergel ausgeht, kommt als Alternative etwa eine Haarspülung infrage. Sie macht die Haare weich, erklärt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt am Main.

Aber dann müssen Frauen ganz vorsichtig die Beine rasieren, damit sie nicht abrutschen und sich schneiden. "Seife ist nicht geeignet, das Rasiergel zu ersetzen", warnt Huber aber. Denn sie kann beim Rasieren zu Hautirritationen führen.

Mancher Rasierer enthält schon ein eingebautes Gelkissen. Wird die Klinge beim Duschen angefeuchtet, entsteht ein leichter Schaum. Wer empfindliche Haut hat, achtet am besten darauf, entsprechende Rasurprodukte zu wählen. "Diese sind mit zusätzlichen Pflegesubstanzen ausgestattet, die die Haut beruhigen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Die WDR-Comedyserie „Dittsche“ brachte ihm deutschlandweite Bekanntheit. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler Franz Jarnach, Alias „Schildkröte“, gestorben.
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare