+
Sylvie van der Vaart soll auch in der nächsten Staffel der RTL-Show "Das Supertalent" Jury-Mitglied sein.

"Das Supertalent" mit Sylvie van der Vaart

Hamburg - RTL plant die Ausstrahlung der neuen Staffel seiner Show “Das Supertalent“ mit der an Brustkrebs erkrankten Sylvie van der Vaart.

Das teilte der Kölner Privatsender am Donnerstag mit. Die neuen Folgen sollen im Herbst zu sehen sein. Neben dem 31 Jahre alten Model aus den Niederlanden sitzen wie schon im Vorjahr Dieter Bohlen und Bruce Darnell in der Jury. Das Moderatorengespann besteht aus Marco Schreyl und Daniel Hartwich.

Van der Vaarts Tumor war im Mai entdeckt und operiert worden. Die Ehefrau des Fußballprofis Rafael van der Vaart (Real Madrid) muss sich noch einer Chemotherapie unterziehen. Bislang haben sich laut RTL 35 000 Bewerber, dreimal so viele wie vor einem Jahr, für die neue Staffel beworben, um dort ihre Fähigkeiten, ob Gesang, Akrobatik oder Komik vorzuführen. Der Sieger der ersten Staffel war der Mundharmonikaspieler Michael Hirte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Kommentare