1 von 18
Die Band Frida Gold mit ihrer Sängerin Alina Süggeler war ebenfalls zu Gast.
2 von 18
Die Band Roxette, hier der Sänger Per Gessle, trat beim Deutschen Radiopreis auf.
3 von 18
Cosma Shiva Hagen hat als Laudatorin einen Preis übergeben.
4 von 18
Große Prominenz bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises in Hamburg: "Dallas"-Schauspieler Larry Hagman.
5 von 18
Gern gesehene Gäste: Der Moderator Steffen Hallaschka mit seiner Frau Anne-Katrin.
6 von 18
Die Schauspielerin Desiree Nosbusch posiert auf dem roten Teppich.
7 von 18
Die Moderatorin Charlotte Karlinder war beim Deutschen Radiopreis zu Gast.
8 von 18
Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz konnte sich das Event in seiner Stadt nicht entgehen lassen.

Das waren die Gäste und Preisträger des Deutschen Radiopreises

Das waren die Gäste und Preisträger des Deutschen Radiopreises

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

MTV Movie & TV Awards: Dieser Film räumt die meisten Preise ab
Bei dem MTV Movie & TV Awards hat sich ein Film als Abräumer des Abends hervorgetan. Ganze vier Auszeichnungen gingen an den Superheldenfilm.
MTV Movie & TV Awards: Dieser Film räumt die meisten Preise ab
Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe
Keine Farbe wirkt so strahlend, so auffällig, so knallend wie Gelb. Und ausgerechnet das soll man nun tragen? Ja, sagen Modeexperten. Denn die Farbe verleiht einem wie …
Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe
Deutschland sucht das Super-WM-Orakel
Wer wird Nachfolger von Krake Paul: Tiger Fedor, Schwein Eberhard oder Eisbärbaby Nanook? Zahlreiche Zoos, Tierparks, Landwirte und Medien bieten tierische Orakel zur …
Deutschland sucht das Super-WM-Orakel
Queen und Meghan erstmals gemeinsam auf Termin
Königin Elizabeth II. und Herzogin Meghan haben eine Brücke über den Fluss Mersey eingeweiht, ein Milliardenprojekt. Sie reisten mit dem Zug nach Runcorn und wurden dort …
Queen und Meghan erstmals gemeinsam auf Termin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.