Welle der Entrüstung

Riskantes Manöver von Beckham-Fan

Hanoi - Das Foto einer leichtsinnigen Anhängerin von David Beckham in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi hat im Internet für Aufsehen gesorgt.

„Ich habe nichts gegen Fans, die ein Foto machen möchten, aber ich bin nicht sicher, ob das der sicherste Weg dafür ist“, kommentierte der englische Ex-Fußballstar auf seiner offiziellen Facebook-Seite. Das Bild, das dort veröffentlicht wurde, zeigt eine Frau, die Beckham von einem fahrenden Motorroller aus mit ihrem Smartphone fotografiert. Sie trägt keinen Helm und hat zudem ein Kleinkind auf dem Schoß. Die Frau hatte den 39-Jährigen nach Medienberichten vom Montag auf dem Rücksitz eines Autos gesichtet.

Im Netz löste das Foto eine Welle der Entrüstung aus: Auf Facebook wurde es mehr als 18 000 Mal kommentiert. Schließlich berichteten auch die vietnamesischen Medien darüber. Der Frau drohe nun ein Bußgeld, berichtete die Zeitung „Phap Luat“ unter Berufung auf die Verkehrspolizei in Hanoi. Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO sterben in Vietnam jährlich etwa 14 000 Menschen bei Verkehrsunfällen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Kommentare