David Beckham hilft Kindern in Sierra Leone

London - Der britische Fußball-Star David Beckham (32) hat in seiner Funktion als UNICEF-Botschafter Sierra Leone besucht, um international auf die Not der Kinder aufmerksam zu machen.

Sierra Leone sei das Land mit der höchsten Kindersterblichkeit der Welt, auf 1000 Geburten kämen dort 270 Todesfälle, teilte das Kinderhilfswerk in Köln mit. Beckham besuchte unter anderem ein therapeutisches Ernährungszentrum für stark unterernährte Kinder im Norden des Landes, das von Unicef unterstützt wird. Während seines Besuchs sprach der Vater von drei Söhnen mit Kindern, deren Eltern und Helfern. Beckham ist seit 2005 Botschafter des Kinderhilfswerks und beschreibt seinen Amtsantritt als "einen der größten Momente meines Lebens".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Wiedergeburt des Protestsongs
Texas - Madonna, Alicia Keys, Green Day, Gorillaz...sie und viele weitere Musiker haben eines gemeinsam: Sie haben keine Lust auf die Machenschaften des US-Präsidenten …
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema. Der prominente Gast vom Mittelmeer lobt einen Preis zum Schutz der Meere aus - …
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz

Kommentare