+
David Coulthard (l) und Jean Alesi sind mit "Gumball 3000" auf Tour. Foto: Patrick Seeger

David Coulthard sitzt privat auf dem Beifahrersitz

Rust (dpa) - Der frühere Formel-1-Rennfahrer David Coulthard (45) sitzt privat lieber auf dem Beifahrersitz. "Meine Lebensgefährtin fährt besser als ich", sagte der Brite in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. "Im normalen Straßenverkehr ist sie viel konzentrierter."

Er dagegen liebe das Spitzentempo und die Rennstrecke. Für längere Reisen nutze er lieber das Flugzeug. "Das ist praktischer."

Coulthard, der frühere Rennfahrer Jean Alesi (51) und andere sind europaweit mit der Freizeitfahrveranstaltung "Gumball 3000" auf Tour. Sie machte Station im Europa-Park in Rust. Insgesamt führt sie den Angaben zufolge durch elf europäische Länder und endet nach fünf Zwischenstopps am Samstag (7. Mai) in Bukarest (Rumänien).

Website David Coulthard

Gumball 3000

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“

Kommentare