David Gilmour weckt Erinnerungen

Hamburg - Ein Song über einen Wäschefetischisten war in den 60er Jahren einer der ganzen frühen Underground-Hits von Pink Floyd. Als David Gilmour im letzten Jahr bei seinem Konzert in der Londoner Royal Albert Hall "Arnold Layne" spielte, rief er die psychedelischen Anfangstage der britischen Band, als noch Syd Barrett ihr Kopf war, wieder wach.

Magisch wurde die Performance geradezu, als auch noch David Bowie für "Arnold Layne" auf die Bühne kam. Da hielt es niemanden mehr in der ehrwürdigen Royal Albert Hall auf den Sitzen. "Remember That Night" hat Gilmour seine Doppel-DVD genannt, auf der der Londoner Auftritt festgehalten wurde.

Neben Songs aus seinem aktuellen Solo-Album "On an Island" ließ der Ausnahme-Musiker noch viele weitere legendäre Pink-Floyd-Titel erklingen - von "Shine On You Crazy Diamond" bis zu "Echoes" und "Wish You Were Here". Neben David Bowie waren auch noch David Crosby, Graham Nash und Robert Wyatt als Gäste geladen.

Die Live-Atmosphäre im Londoner Musiktempel haben die Filmemacher gekonnt eingefangen. Zudem können Gitarrenrock-Enthusiasten dank Nahaufnahmen auch Gilmours Fingerspiel auf seinen verschiedenen Saiteninstrumenten beobachten. Es wird rasch klar, dass er zu Recht von den Lesern des Magazins "Guitarist" noch vor Jimi Hendrix zum besten Fendergitarren-Spieler aller Zeiten gewählt wurde.

www.davidgilmour.com

www.emimusic.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare