+
David Safier wird in Zukunft wohl viele Ställe von Innen sehen.

David Safier liest zwischen Heu und Stroh

Bremen - Der Bremer Bestseller-Autor David Safier verbringt zurzeit viel Zeit im Stall. Grund dafür ist sein neues Buch „Muh!“

In "Muh!" gehen Kühe auf eine Abenteuerreise nach Indien. Deshalb kämen viele Veranstalter auf die Idee, seine Lesungen auf Bauernhöfen statt im Theater oder in Buchhandlungen zu organisieren, sagte der 45-Jährige.

Das waren die Bauern der fünften "Bauer sucht Frau"-Staffel

Nach dem Finale: Was aus den Bauern geworden ist

„Ich glaube, ich werde in den nächsten Wochen noch ein paar Ställe von innen sehen.“ Als Kuh-Versteher sieht sich der Schriftsteller aber nicht. Seine tierischen Romanhelden hat er stark vermenschlicht. „Ich war zum Recherchieren also nicht extra auf dem Bauernhof - und mit Kühen habe ich mich auch nicht unterhalten.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beim Grimme Online Award - einer Art Internet-Oscar - zeigt sich, dass die ganz großen neuen Trends im Netz noch auf sich warten lassen. In diesem Jahr heimsen Angebote …
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Elvis Presley bringt ein neues Album auf dem Markt – Duette mit seiner Tochter.
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
Die Stars der legendären Rockband Rolling Stones sind über 70 Jahre alt. Trotzdem füllen sie bei ihren Konzerten noch immer Stadien mit Zehntausenden - und die sind …
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.