+
Popsänger Robbie Williams

Popsänger schämt sich für Egoismus

Davor hat Robbie am meisten Angst 

London - Robbie Williams (38), Popsänger, will sich wegen seiner Erzieherrolle das Fluchen nicht abgewöhnen. Das sagte er in einem Interview der Zeitschrift „Freundin“.

Er habe die ersten drei Lebensjahre in der Kneipe seiner Mutter verbracht. „Da herrschte ein rauer Ton. Vokabeln wie 'shit' und 'fuck' gehörten zu meinem Alltag wie Atmen und Gehen“, erzählte der in einem Vorort der englischen Stadt Stoke-on-Trent aufgewachsene Sänger.

„Meine Tochter wird schon kapieren, dass man solche Worte normalerweise nicht in den Mund nimmt.“ Theodora Rose ist gerade erst anderthalb Monate alt. Williams' größte Angst ist, „ein beschissener Vater zu sein; allein der Gedanke killt mich“, sagte er. Als Popstar habe er ein egoistisches Leben geführt, für das er sich schäme.

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback - Papa

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare