+
Der spanische Kronprinz Felipe hatte Ärger wegen eines defekten Flugzeuges.

Defektes Flugzeug: Ärger für Kronprinz Felipe

Santo Domingo/Madrid - Ärger für den spanischen Thronfolger Felipe: Wegen eines defektes Flugzeuges sitzt der Kronprinz mehrere Stunden in der Dominikanischen Republik fest.

Zum zweiten Mal in zwei Monaten hat eine Flugzeugpanne die Reisepläne des spanischen Kronprinzen Felipe (45) durcheinandergebracht. Der Thronfolger musste am Sonntag wegen eines Defekts an einem Airbus A-310 der spanischen Luftwaffe länger in der Dominikanischen Republik ausharren als geplant.

Ende November 2013 hatte dieselbe Maschine dem Prinzen schon einmal Ärger bereitet: Damals hatte Felipe eine offizielle Reise nach Brasilien ganz absagen müssen, weil vor dem Start in Madrid eine Panne an dem Flugzeug aufgetreten war, die nicht rechtzeitig behoben werden konnte.

Wie am Sonntag aus dem Madrider Verteidigungsministerium verlautete, leiteten das Ministerium und der Hersteller der Maschine eine Untersuchung über die Ursachen der Pannen ein. Felipe hatte sich am Sonntag auf der Reise von Madrid nach Honduras befunden, um dort an der Amtseinführung des neuen Staatspräsidenten Juan Orlando Hernández teilzunehmen.

Wie der staatliche spanische Rundfunk RNE berichtete, stellte der Pilot nach einem geplanten Zwischenstopp in Santo Domingo eine technische Störung in der Ölanzeige der Maschine fest. Das Flugzeug sei kurze Zeit nach dem Start in Richtung Tegucigalpa in die Hauptstadt der Dominikanischen Republik zurückgekehrt. Für den Kronprinzen und die anderen Mitglieder der spanischen Delegation habe keine Gefahr bestanden.

Das Flugzeug konnte im Laufe des Tages repariert werden. Nach Angaben des Senders musste der Thronfolger wegen der Verzögerung mehrere geplante Termine in Honduras absagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
It-Girl Sophia Thomalla (28) nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt stets gerade heraus, wie sie denkt. Mit Komikerin Carolin Kebekus (38) hat sie scheinbar noch eine …
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Gegen alle Widerstände: Die Modedesignerin will in einer fünfteiligen Reality-Doku Frauen begleiten, die ihre Jobs aufgeben, um sich selbständig zu machen.
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Rätsel: Wo ist das? Man hat es schön gemütlich, ist aber nicht zu Hause. Man ist mit vielen zusammen, und doch zu zweit allein. Keiner quatscht dazwischen oder versperrt …
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.