+
Jan Delay.

Musiker verrät seinen Lieblingsspieler

Für Jan Delay ist klar: Deutschland wird Weltmeister

Hamburg - Für Musiker Jan Delay (37) ist ganz klar, welche Fußballmannschaft in Brasilien den WM-Titel holt: Deutschland. Der Werder-Bremen-Fan setzt in der Nationalelf vor allem auf eine starke Leistung des Ex-Bremers Mesut Özil.

Frage: Wer wird Weltmeister?

Antwort: Natürlich Deutschland!

Frage: Wer ist Ihr Lieblingsspieler bei dieser WM und warum?

Antwort: Das ist schwer, weil man das nicht vorher sagen kann. Das können Spieler werden, die ich noch gar nicht auf der Pfanne habe. Ich habe am meisten Bock darauf, dass (Mesut) Özil derbe abgeht, weil ich Özil-Fan bin. Bei der letzten WM war es Thomas Müller, den hatte ich gar nicht auf der Pfanne und der hat mich voll weggeflasht - vor allem, nachdem er nach den zwei, drei Toren seine Großeltern gegrüßt hat.

Frage: Wo und mit wem schauen Sie die Spiele?

Antwort: Kommt drauf an. Es ist ja auch Festivalsaison und wenn ich unterwegs bin, schaue ich mit der Band und mit der Crew. Sonst schaue ich, wo ich gerade bin, aber auf jeden Fall nicht alleine.

Frage: Was war der beste WM-Moment Ihres Lebens?

Antwort: Das war auf jeden Fall die Weltmeisterschaft 1990 in Italien, wo wir Weltmeister geworden sind. Ich war damals 14 und habe das ganz hart abgefeiert.

ZUR PERSON: Jan Eißfeldt - so der bürgerliche Name - ist einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands. Er ist Teil der Gruppe Beginner (ehemals Absolute Beginner), war aber zuletzt vor allem als Solokünstler aktiv. Zuletzt veröffentlichte er mit der Rockplatte „Hammer & Michel“ sein drittes Nummer-1-Album. Jan Delay ist Vater einer kleinen Tochter und lebt in Hamburg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Eckart von Hirschhausen wird Chefreporter
Der Arzt und Entertainer geht unter die Magazinmacher. Ab Januar 2018 erscheint "Stern Gesund Leben" mit ihm auch auf dem Cover sechs Mal im Jahr.
Eckart von Hirschhausen wird Chefreporter
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet
Der französische Modeschöpfer (1936-2008) hat über die Jahre unzählige Haute-Couture-Kreationen entworfen. Die schönsten davon werden jetzt in einer Dauerausstellung …
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet

Kommentare