+
Jan Delay zahlt Heino 20.000 Euro Schmerzensgeld. Er hatte den Volksmusik-Star als Nazi tituliert.

Nach Nazi-Beleidigung

Jan Delay zahlt Heino Schmerzensgeld

Hamburg - Wegen der Nazi-Beleidigung muss Rapper Jan Delay nun 20.000 Euro an Volksmusik-Star Heino zahlen. Doch die Strafanzeige läuft weiter.

Erst nachdenken, dann reden: Diesen Grundsatz wird sich Rapper  Jan Delay künftig wohl zu Herzen nehmen. Denn jetzt muss er an Heino, den er als Nazi tituliert hatte, 20.000 Euro Schmerzensgeld zahlen, wie die Bild  berichtet.

Dieser hatte Anzeige erstattet, unter anderem wegen Beleidigung, eine Unterlassungserklärung sowie Schmerzensgeld gefordert.

Zwischenzeitlich hatte Jan Delay in einer Fernsehsendung zugegeben, dass ihm die Nazi-Äußerung leid tue, und er sich "ein bisschen im Ton vergriffen" habe.

Strafanzeige läuft aber weiter

Nun hat der Rapper die geforderte Summe plus die entstandenen Anwaltskosten an den Sänger überwiesen.

Doch damit ist lediglich die zivilrechtliche Seite erledigt. Die Strafanzeige gegen Delay läuft weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hat Shakira Millionen an Steuern hinterzogen?
Weil sie in Spanien steuerpflichtig sei, wird Shakira Steuerhinterziehung vorgeworfen. Die spanische Staatsanwaltschaft prüft den Fall nun.
Hat Shakira Millionen an Steuern hinterzogen?
Geschenk zur Royal Wedding: Obdachlosenasyl
Toaster haben sie sicher genug. Comedian Russell Brand hat eine seriöse Geschenkidee für die Royal Wedding.
Geschenk zur Royal Wedding: Obdachlosenasyl
90er-Revival beschert Jasmin Wagner volle Mailbox
In den 90er Jahren macht sie als Blümchen Karriere. Aber Jasmin Wagner lebt trotzdem gerne im Hier und Jetzt.
90er-Revival beschert Jasmin Wagner volle Mailbox
„Bumsvoll“: Pastewka ist sturzbetrunken in Lokal - und wird dann auf dem Klo fotografiert
Über Alkohol-Ausfälle hüllen Prominente in der Regel den Mantel des Schweigens. Nicht so Bastian Pastewka, der jetzt über einen kürzlichen Ausfall gesprochen hat.
„Bumsvoll“: Pastewka ist sturzbetrunken in Lokal - und wird dann auf dem Klo fotografiert

Kommentare