+
Lauter blaue Kerle und ein Mädchen: Demi Lovato leiht Schlumpfinchen ihre Stimme. Foto: Mario Guzman

Demi Lovato spricht Schlumpfinchen

New York (dpa) - Die Schlümpfe kehren zurück und zumindest in den USA bekommen sie prominente Stimmen. Dabei soll Sängerin/Schauspielerin Demi Lovato Schlumpfinchen sprechen, meldet "Entertainment Weekly".

Papa Schlumpf bekomme seine Stimme von Mandy Patinkin ("Chicago Hope", "Homeland") und ihr böser Widersacher Gargamel von Rainn Wilson ("The Office"). Vor zwei Jahren, bei "Die Schlümpfe 2", hatte Katy Perry den einzigen weiblichen Schlumpf gesprochen.

Puristen mögen nicht, dass die blauen Kerlchen jetzt von Sony per Computer animiert werden, die beiden bisherigen Filme seit Wiederbelebung 2011 waren aber höchst erfolgreich. Wer den dritten Film sehen will, muss aber noch zwei Jahre warten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis

Kommentare