Demi Moore und Ashton Kutcher verheiratet

- Los Angeles - Demi Moore (42) und Ashton Kutcher (27) haben nach zweijähriger Romanze jetzt den Bund fürs Leben geschlossen. Die beiden Schauspieler heirateten am Samstagabend (Ortszeit) in Beverly Hills in einer traditionellen Kabbalah-Zeremonie, berichten "People" und "US Weekly" am Montag unter Berufung auf zuverlässige Quellen auf ihren Websites. Danach fand die Trauung in einer Privatvilla vor etwa 100 Gästen statt.

Geladen waren Moores letzter Ehemann Bruce Willis und die drei gemeinsamen Töchter Rumer (17), Scout (14) und Tallulah (11). Es ist die erste Ehe für Kutcher und die dritte für Moore, die Anfang der 80er Jahre mit dem Musiker Freddie Moore liiert war. Ihre Ehe mit Willis wurde in 2000 nach dreizehn gemeinsamen Jahren geschieden. Kutcher war mit Brittany Murphy (27) befreundet, bevor er Demi Moore im März 2003 kennen lernte.

Freunde von ihm hatten die 15 Jahre ältere Schauspielerin Moore vor gut zwei Jahren mit zu einem Essen in New York gebracht - und es war "Liebe auf den ersten Blick", sagt der 27-Jährige. Moores Kinder sehen Kutcher bereits als zweiten Vater an und nennen ihn MOD - my other Dad (mein anderer Papa), wie US-Medien berichten.

In einem Interview von "Harper/s Bazaar" beschrieb Moore ihren 15 Jahre jüngeren Liebhaber als "seelenverwandt". Sie und Kutcher wollten "unseren Bund ausbauen, die Familie erweitern", zitierte die Zeitschrift sie in ihrer September-Ausgabe. Auch Kutcher will "unbedingt" eigene Kinder haben, wie er David Letterman vor einigen Monaten in dessen nächtlicher Talkshow verriet.

Kutcher ist durch die amerikanische Fernsehserie "That 70/s Show" und die Filme "So was wie Liebe" (2005), "Guess Who - Meine Tochter kriegst Du nicht" sowie den Sci-Fi-Thriller "The Butterfly Effect" bekannt. Demi Moore erschien in ihrer 24-jährigen Hollywood-Karriere in mehr als drei Dutzend Streifen auf der Leinwand, darunter in "3 Engel für Charlie - Volle Power" (2002), "Tiefe der Sehnsucht" (2000), "Harry außer sich" (1997) und "Die Akte Jane" (1997).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare