+
Demi Moore 2011 in Kathmandu in Nepal. Foto: Narendra Shrestha

Demi Moore geschockt über Pool-Unfall

In den Villen der Schönen und Reichen rund um Hollywood wird gerne gefeiert - auch wenn der Hausbesitzer nicht da ist. In Demi Moores Villa hat sich dabei ein tödlicher Unfall ereignet.

Los Angeles (dpa) - US-Schauspielerin Demi Moore (52) hat sich geschockt über den tödlichen Badeunfall auf ihrem Anwesen gezeigt. Ein 21-Jähriger war am Sonntag (Ortszeit) tot in einem Swimmingpool auf ihrem Grundstück in Beverly Hills gefunden worden, wie die Polizei von Los Angeles US-Medien bestätigt hatte.

"Ich bin in einem absoluten Schockzustand", betonte Moore in einem Statement. "Der Verlust eines Kindes ist eine undenkbare Tragödie und mein Herz ist bei der Familie und den Freunden des jungen Mannes."

Nach US-Medienberichten hatte Moores Assistent am Samstagabend (Ortszeit) mehrere Freunde auf das Grundstück eingeladen. Die Polizei nimmt an, dass der 21-Jährige ausrutschte, in den Pool fiel und ertrank. Entdeckt wurde er leblos im Wasser treibend. Sanitäter versuchten noch, ihn wiederzubeleben, allerdings erfolglos. Nach Informationen des Promi-Portals "TMZ.com" konnte der 21-Jährige nicht schwimmen. Eine Mitarbeiterin der Familie und fünf weitere Personen seien auf dem Anwesen gewesen, als die Polizei nach einem Notruf eintraf, berichtete das Magazin "Us Weekly".

Moore sagte in dem Statement weiter, sie sei gerade im Ausland unterwegs gewesen, um ihre Töchter zu einer Geburtstagsfeier zu treffen, als sie die niederschmetternde Nachricht erhalten habe. Ihre Tochter Scout feiert am Montag ihren 24. Geburtstag.

Bericht Us Weekly

Bericht People.com

Bericht TMZ.com

Artikel in der L.A. Times

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
Wie "Libération" berichtet, stellte der heute 53-jährige Brad Pitt 2008 die Lichtspezialistin Soudant ein. Wegen unbezahlter Rechnungen und Rufschädigung muss ihr Pitt …
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Der Fußballstar und Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft, Wayne Rooney, und seine Ehefrau Coleen (beide 31) erwarten ihr viertes Kind.
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“

Kommentare