Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund
+
Demi Moore ist jetzt um 45 Millionen Dollar reicher. Foto: Michael Nelson

New Yorker Central Park

Demi Moore verkauft 45-Millionen-Dollar-Penthouse

Demi Moore hat ihr Luxus-Penthouse am New Yorker Central Park verkauft. Die Art-Deco-Wohnung hatte sie 1990 zusammen mit ihrem damaligen Mann Bruce Willis erworben.

Los Angeles/New York (dpa) - Die US-Schauspielerin Demi Moore (54,  "Der große Crash - Margin Call") hat sich von ihrem Luxus-Penthouse am New Yorker Central Park getrennt.

Nach US-Medienberichten zahlte ein unbekannter Käufer für die dreistöckige Wohnanlage mit 17 Zimmern 45 Millionen US-Dollar (etwa 42 Millionen Euro). Die "New York Post" und "Architectural Digest" verwiesen auf einen entsprechenden Eintrag bei der New Yorker Immobilienbehörde.

Die auf Luxusobjekte spezialisierte Maklerfirma hatte die Wohnung in dem 1930 gebauten "San Remo"-Apartmenthaus als das "ultimative dreistöckige Penthouse hoch über dem Central Park" angepriesen. Die 27. Etage allein bietet fünf Schlafzimmer, das 28. Stockwerk ist von einer riesigen Terrasse mit Blick über Manhattan umgeben.  

Zusammen mit ihrem damaligen Mann Bruce Willis (62, "Stirb langsam") hatte Moore die Art-Deco-Wohnung 1990 für rund sieben Millionen Dollar gekauft, wie "Variety" berichtete. Die Eltern von drei Töchtern trennten sich 1998 nach knapp elf Jahren Ehe.

Moore bot das Penthouse wiederholt zum Verkauf an, der Höchstpreis von 75 Millionen Dollar im Jahr 2015 wurde später auf 59 Millionen Dollar gesenkt.

Eintrag bei Immobilienbehörde

Variety

Architectual Digest

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henning Baum: Jetzt packt seine betrogene Ex aus - und es ist schmutzig
TV-Star Henning Baum hat sich von seiner Ehefrau Corinna getrennt. Seine Neue hat bereits ein Kind von ihm. Jetzt macht seine Exfrau reinen Tisch.
Henning Baum: Jetzt packt seine betrogene Ex aus - und es ist schmutzig
George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"
Verwirrung um "Game of Thrones"-Autor: George R.R. Martin hat klargestellt, dass er die Erfolgsserie schaut, deren Buchvorlage er geschrieben hat.
George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"
Hemsworth und Robbie sind für die "Ehe für alle"
Ehe für alle in Australien: Die Schauspieler Chris Hemsworth und Margot Robbie sprechen sich dafür aus.
Hemsworth und Robbie sind für die "Ehe für alle"
Wie Diana die Prinzen prägte - das sagen William und Harry über ihre Mutter
Jahrelang haben sie das Thema eigentlich nie angesprochen. Doch heuer, zum 20. Todestag von Diana haben die Prinzen William und Harry offen wie nie über ihre Mutter und …
Wie Diana die Prinzen prägte - das sagen William und Harry über ihre Mutter

Kommentare