+
Demi Moore verklagt ein australisches Magazin, weil es Fotos von ihrer privaten Oscar-Party veröffentlicht hat.

Demi Moore verklagt Magazin wegen Fotos

Sydney - Demi Moore verklagt ein australisches Magazin, weil es Fotos von ihrer privaten Oscar-Party veröffentlicht hat. Der Prozess beginnt am Montag. Was die Fotos brisantes zeigen:

Der Prozess soll kommenden Montag beginnen, teilte das Bundegericht in Melbourne am Mittwoch mit. Wie viel Schadenersatz sie von dem Verlag Pacific Magazines verlangt, bei dem “New Idea“ erscheint, war zunächst nicht bekannt.

Die natürlichsten Frauen der Welt

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Moore erklärt in ihrer Klage, dass sie das Urheberrecht an Fotos besitze, die auf ihrer Oscar-Party vor zwei Jahren gemacht wurden. Die Fotos zeigen sie selbst, ihre Tochter Rumer Williams und andere Stars. Ihre Anwälte wollten sich nicht zu Medienberichten äußern, dass der Hollywood-Star in dem Prozess selbst aussagen wolle.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare