+
Der kleine Colton (Connor Corum) soll während einer Notoperation den Nahtod erfahren haben. Dabei besuchte er offenbar Himmel. Foto: Sony Pictures Releasing GmbH

"Den Himmel gibt's echt": Drama um Nahtoderlebnis

Berlin (dpa) - Ein vierjähriger Pastorensohn in den USA stirbt beinahe auf dem Operationstisch. Nach seiner Genesung erzählt er seinen Eltern von erstaunlichen Begegnungen, die er im Himmel erlebt haben will.

Das Filmdrama "Den Himmel gibt's echt" von Regisseur Randall Wallace beruht auf einer wahren Geschichte. Der Vater des kleinen Colton hat sie in dem Buch "Heaven Is for Real" aufgeschrieben. Der Bestseller ist die Vorlage für den Film. Greg Kinnear spielt den Pastor Todd Burpo, der nach anfänglicher Skepsis mehr und mehr glaubt, dass der Junge in der Schwebe zwischen Leben und Tod tatsächlich im Himmel zu Besuch war.

(Den Himmel gibt's echt, USA 2014, 99 Min., FSK ohne Altersbeschränkung, von Randall Wallace, mit Greg Kinnear, Kelly Reilly, Connor Corum, Thomas Haden Church)

Filmseite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum bringt Ed Sheeran Düsseldorfs Umweltschützer gegen sich auf
Ein Konzert des sanften britischen Barden Ed Sheeran spaltet Düsseldorf in Gegner und Befürworter. Es geht nicht um dessen Musik, sondern um das Gelände für seine 85.000 …
Darum bringt Ed Sheeran Düsseldorfs Umweltschützer gegen sich auf
Christine Neubauer wird gleich zweimal gefeiert
Christine Neubauer hat ein rundum gelungenes Wochenende hinter sich. Eine gefeierte Winnetou-Premiere und ihr Geburtstag fielen zusammen.
Christine Neubauer wird gleich zweimal gefeiert
Neuseelands Regierungschefin präsentiert Baby
Jacinda Ardern hat das Krankenhaus drei Tage nach der Geburt ihrer Tochter verlassen. Das kleine Mädchen trägt einen ganz besonderen Namen.
Neuseelands Regierungschefin präsentiert Baby
"I love you, Toni Kroos" - Promis feiern die Mannschaft
Welch eine Zitterpartie: Erst in der Nachspielzeit erlöste Toni Kroos die Fans der Nationalmannschaft. Da mussten anschließend viele Emotionen raus.
"I love you, Toni Kroos" - Promis feiern die Mannschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.