+
Brad Pitt (r.) verhandelt mit der Familie des enthaupteten US-Journalisten James Foley über die Filmrechte.

Denkmal für US-Journalist Foley

Brad Pitt will Enthauptung durch IS verfilmen

Los Angeles - Der Schock sitzt immer noch tief über die Enthauptung von James Foley durch ISIS. Deswegen will Brad Pitt dem getöteten amerikanischen Journalisten so schnell es geht ein filmisches Denkmal setzen.

Laut eines Insiders verhandeln er und Angelina Jolie heimlich grade, die Rechte an der Story zu erwerben: "Für Brad und Angie ist es eine Herzensangelegenheit. Sie wollen James’ Einsatz in einer der gefährlichsten Ecken der Erde herausheben. Sie haben bereits Foleys Eltern kontaktiert, die grundsätzlich mit dem Projekt einverstanden sind." Der US-Journalist war im August von IS-Terroristen enthauptet worden.

Dierck Sindermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby

Kommentare