+
Jessica Schwarz.

Herausforderung für Schauspielerin

Das denkt Jessica Schwarz während einer Nacktszene

München - In ihrem neuesten Film muss sich Jessica Schwarz ausziehen. Obwohl sie das nicht zum ersten Mal für eine Rolle tut, fiel es ihr nie leicht. Doch die Schauspielerin hat einen Trick.

In ihrem neuen Kinofilm "Stadtlandliebe" spielt Schwarz eine gestresste Berliner Chirurgin, die ihren Freund zum Umzug in ein brandenburgisches Dorf überredet - und in einer Szene für ihn im Kuhstall strippt.  "Den Tag des Drehs fand ich definitiv am schrecklichsten", sagte die 39-Jährige der Zeitschrift "DB Mobil" laut Vorabmeldung vom Freitag.

"In solchen Momenten sage ich mir: 'Jessi, hab' einfach Spaß'", sagte Schwarz. "Lustigerweise standen - wie die Dorfbewohner im Film - die Besitzer dieser Scheune wirklich da und haben durch die Ritzen zugeguckt."

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
In der neuen Dokumentation „Diana, Our Mother: Her Life and Legacy“ reden Prinz Harry und William ganz offen über ihre Erinnerungen mit ihrer Mama Diana. Was dabei …
Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
TV-Sternchen, Mallorca-Sängerin, Besitzerin einer Grill-Bude und Kneipe: Wird der Blondine alles zu viel? Die Fans bangen um ihr ungeborenes Baby - Melanie Müller musste …
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Es klang spektakulär: Rekordschwimmer Michael Phelps trat gegen einen weißen Hai an - aber eben nur scheinbar. Der ausstrahlende TV-Sender steht jetzt richtig blöd da.
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Rouge vom Ohrknorpel zur Nasenspitze auftragen
Beim Auftragen des Make-ups kommt es auf die richtige Technik an. Das gilt auch für das Rouge. Wie der Pinselstrich gelingt, beantwortet eine Kosmetik-Expertin.
Rouge vom Ohrknorpel zur Nasenspitze auftragen

Kommentare