+
Denzel Washington hofft auf die Rolle des Lebens.

Hollywoodstar

Denzel Washington hofft auf die Rolle des Lebens

San Sebastián - Hollywoodstar Denzel Washington hält es mit 59 Jahren für möglich, dass die „ganz große Rolle“ seines Lebens noch vor ihm steht.

„Wer weiß, vielleicht kommt die noch“, sagte der zweifache Oscar-Preisträger am Rande des 62. Filmfestivals von San Sebastián. Als erster dunkelhäutiger Schauspieler bekam Washington in der nordspanischen Küstenstadt am späten Freitagabend den Sonderpreis „Donostia“.

In San Sebastián, wo er seinen neuen Film, den außer Konkurrenz laufenden US-Action-Thriller „The Equalizer“ präsentierte, verriet Washington, dass er ein Fernsehprojekt vorbereitet. Gerüchte, er würde bald in die Rolle des US-Präsidenten Barack Obama schlüpfen, dementierte er aber. „Ich denke nicht daran, und er (Obama) ist sehr beschäftigt“, sagte der Schauspieler („Die Akte“).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare