+
Gérard Depardieu

Depardieu: Internet ist die Bombe der neuen Anarchisten

Paris - Gérard Depardieu hat vom Internet keine hohe Meinung. "Bei uns leidet man an der Krankheit Internet", sagte der französische Schauspieler der Sonntagszeitung "Journal du Dimanche".

In Afrika etwa oder bei den Mongolen gebe es noch ein gesundes Gemeinschaftsempfinden und auch Menschen, die sich noch mit einer Sprache auseinandersetzten. Im Internet sei alles anders: "Das ist die Bombe der neuen Anarchisten", wetterte der schwergewichtige Mime, der demnächst für die Verfilmung eines neuen Asterix-Films sowie eines Streifens über den einstigen russischen Zaren-Berater Rasputin vor der Kamera stehen wird.

Depardieu, den seine Tochter Julie demnächst erneut zum Großvater machen wird, bekennt sich allerdings selbst zu einem eher traditionellen Anarchismus: "Ich bin total verliebt ins Leben, ein Anarchist und ein Träumer." In Frankreich kommt gerade der Film "Je n'ai rien oublié" (Deutsch: Ich habe nichts vergessen) in die Kinos, in dem er die an Alzheimer erkrankte Hauptperson Conrad spielt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare