+
Der französische Schauspieler Gérard Depardieu hegt eine enge Freundschaft zum russischen Präsidenten Wladimir Putin. 

Werden seine Filme verboten?

Depardieu im Visier ukrainischer Behörden

Kiew - Gérard Depardieu ist wegen seiner Nähe zu Kremlchef Wladimir Putin bei ukrainischen Behörden in Ungnade geraten und ist auf die "schwarze Liste" gekommen.

Nach „antiukrainischen Äußerungen“ sei der Filmstar aus Frankreich („Asterix & Obelix“) auf eine vorläufige „schwarze Liste“ von 567 ausländischen Künstlern gesetzt worden, teilte das Kulturministerium in Kiew am Mittwoch mit. Die Liste sei von „besorgten Bürgern“ erstellt worden. 

Sollte nun etwa der Geheimdienst feststellen, dass von Depardieu eine „Gefahr für die nationale Sicherheit“ ausgehe, würden seine Filme verboten. Depardieu besorgte sich nach Kritik an Frankreichs Steuersystem 2013 einen russischen Pass.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht
Die Sängerin solidarisiert sich nach leidlicher eigener Erfahrung mit den Opfern sexueller Übergriffe und unterstützt sie mit einem großzügigen Geldbetrag.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht
Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Mit Rouge lassen sich die Gesichtskonturen hervorheben. Wer ein eher eckiges Gesicht hat, verwendet dabei am besten unterschiedliche Farbtöne. Ein Experte erklärt, wie …
Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, Geld für Opfer sexueller Gewalt zu spenden.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Selten wird es ruhig um Sarah Lombardi. Das Ex-DSDS-Sternchen sorgt nun mit einem scheinbar harmlosen Bild für Liebes-Spekulationen unter ihren Fans. Ist Sarah etwa …
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?

Kommentare