+
ARD-Fernsehjournalist Ulrich Deppendorf wird nach seinem Schlaganfall im Oktober auf den Bildschirm zurückkehren.

Nach Schlaganfall

Deppendorf: TV-Rückkehr im Oktober 

Hamburg - ARD-Fernsehjournalist Ulrich Deppendorf wird nach seinem Schlaganfall im Oktober auf den Bildschirm zurückkehren.

 "Am liebsten würde ich morgen wieder loslegen, aber ich folge da dem klugen Rat meiner Ärzte und meiner Frau, es langsam angehen zu lassen", sagte der 64-jährige Chef des ARD-Hauptstadtstudios der "Bild"-Zeitung vom Freitag. Daher werde er sich im Oktober zurückmelden, nachdem er noch einmal Urlaub in Florida gemacht habe.

Deppendorf hatte während eines Urlaubs auf Mallorca im Mai einen Schlaganfall erlitten. Nach eigenen Angaben hat er sich inzwischen in der Reha sehr gut erholt. "Ich habe großes Glück gehabt", sagte er. Die eigenen Auftritte im Fernsehen fehlten ihm nicht, ergänzte der bekannte Journalist. Er leide nicht an "TV-Entzug".

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot

Kommentare