Der Hipster ist tot, es lebe der Yucci

Berlin (dpa) - Was kommt heraus, wenn man einen Hipster mit einem Yuppie kreuzt? Insider haben angeblich eine neue Spezies beobachtet: den Yucci. "Schnell reich werden und die kreative Autonomie bewahren - das ist der Yucci-Traum", heißt es auf der Website "Mashable", die den Hipster gleichzeitig für tot erklärt.

Der Yucci (Young Urban Creative) ist zwar an den Insignien des Hipsters (Schnurrbart, Fixie-Rad und Wohnung in angesagter Nachbarschaft) zu erkennen, hat aber mehr Geld.

Beobachter beschreiben den Posthipster so: "Ein bisschen Generation Y, geboren in der Geborgenheit der Vorstadt, gebildet - und überzeugt, dass wir unsere Träume nicht nur verfolgen sollten, sondern von ihnen profitieren."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dwayne Johnson twittert stolz dieses Filmplakat - aber erntet nur Spott
Hollywood-Star Dwayne Johnson twitterte das Filmposter zu seinem neuen Blockbuster, der im Sommer in die Kinos kommt. Von seinen Fans gibt es dafür viel Spott.
Dwayne Johnson twittert stolz dieses Filmplakat - aber erntet nur Spott
Ernst August und Ekaterina von Hannover sind Eltern
Im letzten Sommer haben sie geheiratet. Jetzt freuen sich Ernst August von Hannover und seine Frau Ekaterina über die Geburt ihrer Tochter.
Ernst August und Ekaterina von Hannover sind Eltern
Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor gestorben
Diva, Tänzerin, Superstar - Sridevi Kapoor gehörte zu den Großen des indischen Bollywood-Kinos. Ihr Leben gäbe selbst Stoff genug für einen Film. Die Schauspielerin …
Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor gestorben
„Notting Hill“-Star überraschend mit 53 Jahren gestorben
Die britische Schauspielerin Emma Chambers ist tot. Wie ihr Agent mitteilte, starb sie im Alter von nur 53 Jahren.
„Notting Hill“-Star überraschend mit 53 Jahren gestorben

Kommentare