+
Mit Schwarzenegger "on the road". Foto: Dan Himbrechts

Der Terminator als Navi-Stimme

New York (dpa) - Routenhinweise mit Akzent: Arnold Schwarzenegger hat in den USA einem Navigationssystem seine Stimme geliehen - als "Terminator".

Wie in der Rolle des Kampfroboters gibt er die "links"/"rechts"-Hinweise und spart dabei nicht mit Kommentaren, wie die Zeitung "USA Today" meldete. "Let's hit the road", beginnt er mit österreichischem Akzent und ergänzt zuweilen: "Ich bin auf der Suche nach Sarah Connor. Begleite mich!".

Als Maschinenmensch war Schwarzenegger endgültig der internationale Durchbruch geglückt. Der fünfte "Terminator"-Film, wieder mit dem mittlerweile knapp 68-Jährigen, soll im Juli in den USA und in Deutschland ins Kino kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte

Kommentare