+
Mit einer Zigarette in der Hand hält Malcolm McLaren im September 2004 in der Kasseler Caricatura anlässlich des internationalen Punk-Kongresses einen Vortrag.

Designer und Punk-Legende Malcolm McLaren gestorben

New York - Der Designer, Künstler und Punkmusik-Pionier Malcolm McLaren ist tot. Der Engländer starb nach amerikanischen Medienberichten am Donnerstag in New York.

Der Ex-Partner der ModeschöpferinVivienne Westwood wurde 64 Jahre alt. Zusammen mit Westwood hatte McLaren Anfang der 70er Jahre die Londoner Modeszene aufgemischt. Nach einigen Jahren in den USA managte er in London die Band The Strand, aus der kurz darauf die legendären Sex Pistols wurden. McLaren gilt als einer der ersten, die die Punkmusik erfolgreich vermarkteten. Er machte auch selbst Musik und kam zum Beispiel mit dem “Double Dutch“ 1983 in die Hitlisten. Vor wenigen Jahren hatte er sich als Bürgermeister Londons beworben, seine Kandidatur aber dann zurückgezogen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ist gestorben
Das Milliardengeschäft mit der Schönheit hat Liliane Bettencourt zur reichsten Frau der Welt gemacht. Nun ist die Erbin des Kosmetik-Konzerns L'Oréal im Alter von 94 …
L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ist gestorben
Lebensabend als Thriller: L'Oréal-Erbin Bettencourt ist tot
Das Milliardengeschäft mit der Schönheit hat Liliane Bettencourt zur reichsten Frau der Welt gemacht. Nun ist die Erbin des Kosmetik-Konzerns L'Oréal im Alter von 94 …
Lebensabend als Thriller: L'Oréal-Erbin Bettencourt ist tot
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Laut dem Ex-Spice-Girl könne Make-Up helfen, sich gesünder zu fühlen. Das sagte sie bei der Wohltätigkeitsgala Dreamball, die Geld für krebskranke Frauen sammelt.
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau

Kommentare