+
Der belgische Designer Raf Simons und das Modehaus Dior gehen getrennte Wege. Foto: Etienne Laurent

Designer Raf Simons verlässt Dior

Paris (dpa) - Der Stardesigner Raf Simons (47) verlässt überraschend nach nur dreieinhalb Jahren das Pariser Modehaus Dior. Simons werde seinen Vertrag aus persönlichen Gründen nicht erneuern, teilte Dior am Donnerstag mit.

Der Belgier war seit 2012 als künstlerischer Direktor für die Damen-Kollektionen zuständig. Er habe die Entscheidung nach langen Überlegungen getroffen, wurde Simons in der Mitteilung zitiert. Er wolle sich nun mehr auf seine eigene Marke und Interessen jenseits der Arbeit konzentrieren.

Die Anfang des Monats bei der Pariser Fashion Week vorgestellte Kollektion Frühjahr/Sommer 2016 war damit Simons letzte für Dior.

Der Vorstandschef des Luxusgüterkonzerns LVMH, Bernard Arnault, und der Dior-Geschäftsführer Sidney Toledano dankten ihm für seinen "außergewöhnlichen Beitrag". Simons war Nachfolger des Briten John Galliano, der nach antisemitischen Pöbeleien entlassen worden war.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Lewis Hamilton ist ein erfolgreicher Sportler. Er verfolgt aber auch die politischen Ereignisse und bekennt sich als Fan der deutschen Kanzlerin. Imponiert hat ihm vor …
Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook

Kommentare